OTS0051   20. Aug. 2013, 10:30

AKNÖ-Berufsinfomesse "Zukunft.Arbeit.Leben."

Neu: 2013 in Bad Vöslau und St. Pölten. Erstmals auch regionale Unternehmen als Aussteller bei der Messe


Neue Wege beschreiten die Organisatoren der AKNÖ-Jugend- und Bildungsmesse "Zukunft.Arbeit.Leben.". Neben der bisher traditionell im VAZ St. Pölten abgehaltenen Berufsorientierungsveranstaltung für PflichtschülerInnen wird die Messe im Herbst 2013 erstmals auch in Bad Vöslau Halt machen. "Für uns geht es darum, möglichst viele Jugendliche und ihre Eltern so gut wie es nur geht aufzuklären. Rechtzeitige Infos und Berufsorientierung sind die Schlüssel für die richtige Schul- oder Berufswahl", sagt AKNÖ-Präsident Hermann Haneder.

"In St. Pölten hat sich die Messe bereits sehr gut etabliert. Zum öffentlichen Infotag kamen im Vorjahr rund 1.400 Eltern mit Kindern und Jugendlichen aus St. Pölten und den umliegenden Bezirken. Nun wollen wir die Messe auch den Eltern und Jugendlichen im Süden von Niederösterreich anbieten. Der Bedarf ist groß", erklärt Messe-Organisator Robert Hörmann die Beweggründe für diesen Schritt und ergänzt: "Viele wissen einfach nicht, welche Ausbildungsmöglichkeiten es gibt. So bleiben leider Talente ungenutzt."

Neu ab 2013: Unternehmen aus der Region

Bei der Jugendmesse "Zukunft.Arbeit.Leben." setzt die AKNÖ auf bewährte Partner. Der NÖ Landesschulrat, das AMS Niederösterreich, der ÖGB NÖ, die Gewerkschaften Bau-Holz, ProGe, Vida und GPA-djp sowie Institutionen aus Niederösterreich unterstützen die AKNÖ bei der Messe. "Heuer haben wir eine weitere Neuerung. Erstmals konnten wir auch Unternehmen aus der jeweiligen Region für die Messe gewinnen. Das bedeutet noch mehr Infos für die Besucherinnen und Besucher und einen Qualitätszugewinn für die Messe", freut sich AKNÖ-Direktor Helmut Guth. Für heuer konnten etwa für die Veranstaltung in Bad Vöslau folgende Unternehmen als Aussteller gewonnen werden: KBA-Mödling AG, die ÖBB, die Schaeffler Austria GmbH, die Starlinger & Co GesmbH, die LMF Maschinenfabrik, die Wopfinger Stein- und Kohlewerke, die Schmid & Co KG sowie die Firmen Berndorfer BSG und Hirtenberger AG. Und in St. Pölten werden folgende Firmen vertreten sein: Geberit, Leiner, Verbund, Voest Krems, Voest Traisen, Georg Fischer GmbH sowie die ÖBB. Zudem sind auch zahlreiche weiterführende Schulen aus den beiden Regionen bei den Messen vertreten.

Termine für die Infotage für Eltern und PflichtschülerInnen bei der "Zukunft.Arbeit.Leben."

- Samstag, 28.9.2013, 9 bis 15 Uhr: Bad Vöslau, Thermenhalle Bad Vöslau, Geymüllerstr. 6, 2540 Bad Vöslau

- Samstag, 2.11.2013, 9 bis 15 Uhr: St. Pölten, VAZ St. Pölten, Kelsengasse 9, 3100 St. Pölten

Neben den beiden öffentlichen Messetagen können in Bad Vöslau an drei und in St. Pölten an vier nicht-öffentlichen Tagen angemeldete Schulklassen die Messe besuchen. Infos zur Messe finden sie auch unter noe.arbeiterkammer.at

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0051 2013-08-20 10:30 201030 Aug 13 AKN0001 0428



Arbeiterkammer Niederösterreich Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Mag. Jugoslav Krminac, MAS
AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1263
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

Aussendungen von Arbeiterkammer Niederösterreich abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: