Staatssekretär Ostermayer: "Digitale Kluft verringern und den Menschen die gleichen Chancen ermöglichen"

Medienstaatssekretär empfing Österreichs "Digital Champion" Meral Akin-Hecke

Wien (OTS) - "Wenn Sie heutzutage Amtswege erledigen, Jobs suchen und sich bewerben möchten, oder einfach Ihre Kommunikation mit der Außenwelt aufrechterhalten und sich international vernetzen wollen, dann können digitale Medien eine enorme Hilfestellung sein. In manchen Fragen ist dies ohne digitale Medien kaum mehr machbar", sagte Medienstaatssekretär Dr. Josef Ostermayer gestern, Mittwoch, beim Treffen mit Mag. Meral Akin-Hecke. Ostermayer betraute die Wirtschaftsinformatikerin mit der Aufgabe des "Digital Champions" für Österreich. "Ich freue mich, dass sich die Gründerin von 'Digitalks' bereit erklärt hat, möglichst allen BürgerInnen den Weg ins Netz zu ebnen und sie bei einem selbstbewussten Umgang mit digitalen Medien und Inhalten zu begleiten."

Die "Digital Champions", eine Initiative von der für die Digitale Agenda zuständigen EU-Kommissarin Neelie Kroes, sollen dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen die Chancen der digitalen Medien und des Internets nutzen können. Diese "Digital Champions" treffen sich zwei bis dreimal jährlich in Brüssel zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch. Nach wie vor haben rund 25-30 Prozent der EU-BürgerInnen (in Österreich rund 20 Prozent) das Internet noch nie verwendet. Zu den unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen zählen insbesondere Menschen mit geringem Haushaltseinkommen, niedriger formaler Bildung, ältere Menschen und Menschen in ländlichen Regionen.

"Wir haben in Österreich viele interessante Initiativen, wir müssen sie aber besser miteinander vernetzen", so Akin-Hecke. In Österreich haben sich Initiativen gebildet, die vor allem von den Betroffenen selbst gestartet wurden. Beispiele dafür seien das Lernnetzwerk für Frauen und SeniorInnen "akzente" in der Steiermark und ihr Projekt "webtogether", Computerkurse für Ältere bzw. WiedereinsteigerInnen von 4everyoung.at in Kärnten oder die Initiative "Internet für Alle" von A1. "Sie alle wollen die digitale Kluft verringern helfen und Menschen die gleichen Teilhabechancen ermöglichen", so Medienstaatssekretär Ostermayer abschließend.

Mag. Meral Akin-Hecke sammelte als Anwendungsberaterin und Projektleiterin Erfahrung bei internationalen Softwareprojekten. Nach ihrer Karriere bei SAP Österreich und ORF gründete sie im Jahr 2007 "Digitalks - das österreichische Netzwerk für digitale Medien" (http://www.digitalks.at), um EndanwenderInnen und Firmen über neue digitale Technologien, Social Media und mobiles Arbeiten aufzuklären und zu informieren. Als Unternehmensberaterin unterstützt sie Firmen bei der Unternehmensgründung, bietet Social Media-Trainings und -Events an. Seit 2012 unterstützt sie den Open Knowledge-Gedanken im Executive Board der Open Knowledge Foundation Austria.

Bilder zum Treffen sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes, http://fotoservice.bundeskanzleramt.at, kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jürgen Schwarz
Pressesprecher
Tel.: (01) 531 15 - 202243, 0664/884 947 06
juergen.schwarz@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001