Stichworte: Export, Leitl, Mitterlehner, Steindl, Wirtschaft, ÖVP Channel: Politik
OTS0243   20. Juni 2013, 13:47

Steindl: Neue Exportoffensive schafft Wachstum und Arbeitsplätze in Österreich

Exportförderprogramm von Wirtschaftsminister Mitterlehner und WKO-Präsident Leitl ist richtige und wichtige Maßnahme - Unterstützung für Klein- und Mittelbetriebe im Export


Wien, 20. Juni 2013 (ÖVP-PK) "Österreich ist im Export schon jetzt im Spitzenfeld. Die ÖVP will den Exportrekord des Vorjahres aber auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten noch übertreffen, um Wachstum und Arbeitsplätze im Inland zu sichern", unterstützt der Vorsitzende des parlamentarischen Wirtschaftsausschusses, ÖVP- Abgeordneter Konrad Steindl, die heute im Rahmen des 11. Österreichischen Exporttages von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl präsentierten Schwerpunkte der Internationalisierungsoffensive. Die "go international"-Offensive wird bis 2015 verlängert, insgesamt investiert das Wirtschaftsministerium 31 Millionen Euro in neue Exporterfolge, indem Österreichs Unternehmen bei der Erschließung neuer Zukunftsmärkte gezielt unterstützt werden. ****

"4.000 neue Exporteure in den nächsten beiden Jahren sind ein besonders wichtiges Ziel, weil sich die Maßnahmen und Angebote der Internationalisierungsoffensive auf unsere Klein- und Mittelbetriebe konzentrieren", betont Steindl, der in diesem Zusammenhang auch auf den Export-Rekord des Vorjahres verweist: "Exporterfolge schaffen Wachstum und Arbeitsplätze im Inland. Nicht umsonst ist Österreich bei beiden Faktoren im europäischen Spitzenfeld." Die Zahl der österreichischen Exporteure ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. "Unsere Maßnahmen greifen", bekräftigt Steindl, der abschließend sagt: "Die ÖVP hat unser Land zu einem Exportrekord geführt und will diesen im nächsten Jahr trotz schwieriger Wirtschaftslage noch steigern. Mehr Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum führen zu mehr Wohlstand und einem attraktiveren Standort Österreich. Das ist Wirtschaftspolitik der Marke ÖVP." ****

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0243 2013-06-20 13:47 201347 Jun 13 VPK0004 0268



ÖVP Parlamentsklub Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: ÖVP Bundespartei,
Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420;
Internet: http://www.oevp.at

Aussendungen von ÖVP Parlamentsklub abonnieren: als RSS-Feed per Mail