Erstausstrahlung "Die Frau in mir" am 9. März auf Puls4: FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte mit 345.000,- Euro

Wien (OTS) - Die Komödie "Die Frau in mir", eine Koproduktion der FILM27 Multimedia Produktions GmbH gemeinsam mit der Ninety Minute Film GmbH, Puls4 und Sat.1, wird erstmals am kommenden Samstag, den 9. März 2013, um 20.15 Uhr, im Programm von Puls4 ausgestrahlt. Gedreht wurde in Wien, unter anderem bei den Wiener Sängerknaben und auf der Kuffner Sternwarte.

"Es ist der zweite vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderte Spielfilm von Puls4, die Fördermittel betrugen 345.000,- Euro bzw. 19,9 % der Gesamtherstellungskosten", erläutert Dr. Alfred Grinschgl, Geschäftsführer der RTR-GmbH für den Fachbereich Medien und zuständig für die Fördermittelvergabe aus dem FERNSEHFONDS AUSTRIA. "Im Sinne der Pluralität in unserer Medienlandschaft möchte ich gerade österreichische Privatsender einmal mehr zur Realisierung von Fernsehfilmprojekten ermutigen!"

Mirjam Weichselbraun und Max von Pufendorf in den Hauptrollen

In der Komödie "Die Frau in mir" geht es um den gutaussehenden Macho Georg (Max von Pufendorf), dem die Frauen zu Füßen liegen. Georg ist seit der Trennung von Lisa (Mirjam Weichselbraun) nicht bereit, sich auf eine ernsthafte Beziehung einzulassen. Zu seinem Lebensinhalt zählt, endlich den ersehnten Posten als Nachfolger des Vertriebsleiters einer Sektkellerei zu bekommen. Doch dann tritt die resolute Wally (auch gespielt von Max von Pufendorf) in Georgs Leben und schnappt ihm seine Beförderung vor der Nase weg. Wally kennt die intimsten Details aus Georgs Leben und behauptet, dessen zu Fleisch gewordene weibliche, emotionale Seite zu sein - die Frau in ihm. Während sich Georg noch immer auf der Erfolgsseite wähnt, gewinnt Wally bei Freunden und Kollegen rasch Sympathien. Schnell ist klar:
Zwei sind einer zu viel. Und Wally ist nicht bereit, ihre Existenz kampflos wieder aufzugeben.

Weitere Informationen über geförderte Fernsehfilmprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA sowie zu den Antragsterminen 2013 sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: +43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0008