"Heimat, fremde Heimat" am 10. März: Kebab- versus Würstelstand?

Wien (OTS) - Lakis Jordanopoulos präsentiert in "Heimat, fremde Heimat" am Sonntag, dem 10. März 2013, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Wenn die Schulreife anders bestimmt wird

Laut Statistik Austria haben österreichweit 23 Prozent der Volksschüler/innen eine nicht-deutsche Muttersprache. Wie soll das Schulsystem auf dieses Problem reagieren? Sind die sogenannten Vorschulklassen, in denen einiges nachgeholt werden kann, die Lösung? Manche Fachleute bezweifeln es. Die Trennung der Schulkinder in Vorschulklässler und Erstklässler ist ihrer Meinung nach eher integrationshemmend. Dalibor Hysek berichtet über eine Volksschule, in der die Schulreife unabhängig von Deutschkenntnissen beurteilt wird.

Hoffen auf friedliche Lösung des Kurdenkonflikts

Anatolien ist die Heimat zahlreicher Kulturen und Religionen. Doch durch eine "ein Volk - eine Fahne - eine Sprache"-Politik stehen die meisten Minderheiten in der Türkei unter Assimilationsdruck. Der seit 1984 andauernde Krieg mit den Kurden in Südost- Anatolien forderte auf beiden Seiten zahlreiche Todesopfer. Um den bewaffneten Konflikt zu beenden, führt die türkische Regierung jetzt Gespräche mit Abdullah Öcalan, dem inhaftierten Chef der Arbeiterpartei Kurdistans, kurz PKK. Über eine mögliche Lösung des sogenannten Kurdenproblems hat Mehmed Akbal mit in Österreich lebenden kurdischen und türkischen Zuwanderinnen und Zuwanderern gesprochen.

Kebab- versus Würstelstand?

Seit vielen Jahrzehnten ist es unbestritten: Der Wiener Würstelstand gehört zur traditionellen Wiener Esskultur wie das Riesenrad zum Prater. Jede Nacht scharen sich die Hungrigen der Stadt rund um die begehrten Würstelstände und ordern "a Haaße mit an Schoafn und an Bugl". Doch seit etwa zehn Jahren haben die Würstelstände Konkurrenz mit "Migrationshintergrund" bekommen: den Kebabstand. Und seit zwei Jahren wollen auch die asiatischen Nudeln in den Wiener Imbissständen die Aufmerksamkeit der Kundschaft auf sich lenken. Droht der traditionelle Würstelstand also auszusterben? Mehmet Akbal ist dieser Frage nachgegangen.

"Heimat, fremde Heimat" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001