OTS0014   27. Feb. 2013, 08:26

Neustart für Jetalliance-Flugbetrieb


Der Sanierungsplan für die Jetalliance Flugbetriebs GmbH wurde gestern von den Gläubigervertretern mehrheitlich angenommen, die erste Barquote erlegt sowie die Bezahlung bzw. Sicherstellung sämtlicher offenen und fälligen Masseforderungen gewährleistet. Das Insolvenzgericht hat den Sanierungsplan bestätigt und den Beschluss zur Aufhebung des Insolvenzverfahrens gefasst. "Einem Neustart der Jetalliance steht somit nichts mehr im Weg. Wir können uns jetzt endlich wieder zu 100% um das Tagesgeschäft und den Ausbau des Betriebs kümmern", erklärte der CEO der Jetalliance-Gruppe, Lukas Lichtner-Hoyer.

"Für uns ist das eine große Entlastung", zeigte sich Lichtner-Hoyer nach der Gläubigerversammlung erleichtert. "Das Unternehmen ist im Kern nach wie vor gesund, obwohl wir durch das Insolvenzverfahren natürlich einiges Geschäft eingebüßt haben. Vor allem internationalen Kunden fällt es manchmal schwer, zwischen Insolvenzverfahren und Konkurs zu differenzieren - hier haben wir einiges an Aufklärungs- und Vertrauensarbeit leisten müssen. Jetzt werden wir das Geschäft in etwas abgeschlanktem Umfang wieder neu aufbauen. Einer unserer Wachstumsmärkte ist Afrika, wo wir mittlerweile bereits fünf Maschinen im Einsatz haben. Dort entwickelt sich der Flugbetrieb ausgezeichnet."

Gegen Lohn- und Kommunalsteuerfestsetzung hat die Jetalliance wie angekündigt beim zuständigen Finanzamt berufen. Gegen den Feststellungsbescheid der NÖ Gebietskrankenkasse über den angeblichen Rückstand an Sozialversicherungsabgaben, der zum Insolvenzverfahren geführt hatte, "können wir nach wie vor nicht berufen, weil bis zum heutigen Tag - und das nach drei Monaten - kein Bescheid ausgestellt wurde", hielt Lichtner-Hoyer abschließend fest.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0014 2013-02-27 08:26 270826 Feb 13 EUP0001 0245



Jetalliance Holding AG Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Mag. Axel Zuschmann
Ecker & Partner
Tel: +43 1 599 32-32
e-Mail: a.zuschmann@eup.at

Aussendungen von Jetalliance Holding AG abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: