• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

LH Pröll: "Feuerwehren sind zentrale Säule für das Ehrenamt in NÖ"

Freiwillige Feuerwehren in NÖ zogen Jahresbilanz 2012

St. Pölten (OTS/NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta konnten vor kurzem eine beeindruckende Jahresbilanz der Freiwilligen Feuerwehren für das Jahr 2012 präsentieren. Demnach gibt es in Niederösterreich 1.640 Freiwillige Feuerwehren mit rund 97.500 Mitgliedern. "Die Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich hatten im Vorjahr 63.776 Einsätze zu bewältigen. Das heißt, sie wurden alle 8,2 Minuten zu einem Einsatz gerufen. Diese Zahlen zeigen uns ganz deutlich, wie wichtig und wie notwendig die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren ist", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung "Forum Niederösterreich".

Zu den 63.776 Einsätzen der Feuerwehren kommen auch noch rund 72.000 Übungen im abgelaufenen Jahr. Der Landeshauptmann: "Die Feuerwehrleute in Niederösterreich haben im Vorjahr rund 8,4 Millionen freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Bei einem Stundenlohn von 20 Euro ergibt das ein Leistungsvolumen von 168 Millionen Euro. Für mich ist daher auch ganz klar: Niederösterreich kann stolz und glücklich sein, dass wir eine flächendeckende Feuerwehr in diesem Land haben."

Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta betont im Blick auf die Jahresbilanz 2012: "Wir konnten eines feststellen: Dass wir all die Aufgaben, die uns gestellt worden sind, hervorragend gemeistert haben - effizient und professionell. Unser flächendeckendes Einsatzsystem hat hervorragend funktioniert."

Damit die Feuerwehrleute bei ihren vielfältigen Einsätzen auch selbst möglichst sicher sind, gibt es jetzt eine neue Förderung des Landes: Für jedes Feuerwehrjugendmitglied, das in den Aktivstand übernommen wird, stellt das Land Niederösterreich 500 Euro Förderung für den Ankauf persönlicher Schutzausrüstung zur Verfügung.

Die Freiwilligen Feuerwehren seien "ein wesentlicher Faktor für
die Sicherheit im Land", betonte Landeshauptmann Pröll abschließend: "Sie sind auch eine wichtige Stütze für das gesellschaftliche Leben in unseren Gemeinden, und sie sind eine zentrale Säule für das Ehrenamt in Niederösterreich."

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001