• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

ORF SPORT + mit Live-Übertragungen vom Tennis-Davis-Cup, der Tischtennis-Champions-League und der Rodel-Weltmeisterschaft

Am 1. Februar im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Freitag, dem 1. Februar 2013, in
ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Tennis-Davis-Cup zwischen Kasachstan und Österreich um 6.55 Uhr, vom Tischtennis-Champions-League-Viertelfinale der Herren zwischen SVS NÖ und AS Pontoise Cergy TT um 20.15 Uhr und von der Rodel-Weltmeisterschaft in Whistler (Doppelsitzer: 1. Lauf um 23.55 Uhr, 2. Lauf um 1.10 Uhr; Herren: 1. Lauf um 2.10 Uhr, 2. Lauf um 4.15 Uhr) sowie Funsport mit Snowboard, Freeski und vielem mehr um 23.15, 0.50, 1.50 und Uhr.

Davis-Cup-Kapitän Clemens Trimmel nominierte für Österreichs Erstrunden-Match gegen Kasachstan vom 1. bis 3. Februar in Astana Jürgen Melzer, Andreas Haider-Maurer, Alexander Peya und Julian Knowle. "Das ist für mich das logische Team", so Trimmel. "Melzer und Haider-Maurer bieten sich ganz offensichtlich als Singlespieler an. Peya und Knowle haben sich durch ihre Leistungen in den letzten Monaten empfohlen." Gegen Kasachstan erwartet sich Trimmel in den Einzel-Partien "gefährliche Gegner, die aufgrund ihres Rankings vielleicht nicht so gefährlich aussehen mögen, aber dennoch bereits sehr gute Gegner geschlagen haben. Das sind alles Spieler, die über ein sehr hohes Potenzial verfügen. Ich werde das alles gemeinsam mit Joakim Nyström analysieren. Es wird für uns also keine Überraschungen am ersten Davis-Cup-Tag geben." Kommentator ist Andreas Du-Rieux, an seiner Seite als Kokommentator fungiert Alexander Antonitsch.

Nach der gelungenen Qualifikation für das Viertelfinale der Tischtennis-Champions-League mit dem 3:0-Heimerfolg über Bogoria Grodzisk Mazowiecki aus Polen hat die SVS NÖ bei der Viertelfinal-Auslosung ein gutes Los zugeteilt bekommen. Mit dem französischen Team AS Pontoise Cergy TT treffen die Schwechater auf den wohl angenehmsten aller möglichen Gegner. Da rutschte auch SVS-NÖ-Manager Johann Friedschröder das Wort "Traumlos" über die Lippen. Sollte die SVS NÖ ins Halbfinale einziehen, könnte dort allerdings der russische Spitzenklub Orenburg warten. Das Hinspiel gegen AS Pontoise Cergy wird im Multiversum Schwechat ausgetragen. Kommentator ist Roland Hönig.

Mit Natalie Geisenberger, Felix Loch und Tobias Wendl/Tobias Arlt führen vier deutsche Rodler/innen die Gesamtwertungen im Viessmann-Weltcup an und gelten allein schon deshalb bei der Rodel-Weltmeisterschaft in Whistler als Favoriten auf der Olympiabahn von 2010. Ganz zu schweigen von der deutschen Staffel, die alle Team-Staffel-Weltcups als Sieger beendete. Auf eine Medaille in der Team-Staffel hoffen auch Gastgeber Kanada mit seinem eingespielten Team, Russland als WM-Zweiter von 2012, sowie Italien. Österreich gewann im Vorjahr Doppel-Gold durch Andreas Linger/Wolfgang Linger und Bronze dank Peter Penz/Georg Fischler. Linger/Linger kehren mit dem Sieg bei der WM-Generalprobe in Winterberg nach Whistler zurück, wo sie 2010 ihren zweiten Olympiasieg feiern durften. Ein Wörtchen mitreden bei der Medaillenvergabe wollen auch die ambitionierten Russinnen und Russen, die schon bei Olympia mit zwei vierten Plätzen durch Tatiana Ivanova und Albert Demchenko und einem zehnten Rang durch das Doppel Vladimir Yuzhakov/Vladimir Makhnutin aufhorchen ließen.
Kommentator ist Ludwig Valenta, Kokommentatorin Angelika Neuner.

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 31. Jänner, kurzfristige Programmänderungen möglich)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003