OTS0105   2. Nov. 2012, 12:00

29. Juli bis 4. August 2013: Beach Volleyball Europameisterschaften 2013 in Klagenfurt


29. Juli bis 4. August 2013: Beach Volleyball Europameisterschaften 2013 in Klagenfurt vergrößern

BILD zu OTS - Das Stadion und der Center Court des A1 Beach Volleyball Grand Slams presented by ERGO.


Österreich bleibt im Bereich internationaler Sport-Großveranstaltungen ein Top-Event-Ort: nach der UEFA Fußball Euro 2008, der Handball-EM 2010 und der Volleyball-Euro 2011 auf heimischem Boden, folgt nun im Sommer 2013 eine Premiere in Österreichs größter Sandkiste. Die CEV Beach Volleyball Europameisterschaft vom 29. Juli bis 4. August 2013 in Klagenfurt/Kärnten.

Die Zukunft des internationalen Beach Volleyballsports in Österreich ist auch für das kommende Jahr gesichert: Österreich hat den Zuschlag für die Austragung der allerersten Beach Volleyball-EM auf österreichischem Sand von der CEV, dem Europäischen Volleyballverband, zugesprochen bekommen. Zum bereits traditionellen "Klagenfurt-Termin" - in der ersten August-Woche von 29. Juli bis 4. August 2013 - kämpfen Europas beste Beach-Stars um die begehrten EM-Medaillen. Je 32 Damen- und Herren-Teams werden an sechs Veranstaltungstagen den Center Court im Klagenfurter Strandbad/Kärnten wieder zum Kochen bringen, internationale Medien werden durch die Berichterstattung das Land Kärnten und die Stadt Klagenfurt in den Tourismus-Mittelpunkt rücken. Veranstalter Hannes Jagerhofer und sein Team werden alles daran setzen, das Turnier zur besten Europameisterschaft aller Zeiten zu machen. Ab 2014 bis 2016 soll die Veranstaltung wieder in gewohnter Manier als Beach Volleyball Grand Slam fortgesetzt werden.

André Meyer (Präsident CEV, Europäischer Volleyballverband): "Es ist selbstverständlich eine große Ehre für den Europäischen Volleyball Verband, die nächste Beach-EM in Klagenfurt organisieren zu können. Die einzigartige Atmosphäre und die unglaubliche Anzahl von Zuschauern, die jedes Jahr zusammenkommen um das Turnier an Ort und Stelle verfolgen zu können, sind weltweit bekannt. Nach der erfolgreichen EM die dieses Jahr in Den Haag stattfand, bin ich fest davon überzeugt, dass Klagenfurt, besonders durch die erstklassige Arbeit der Organisatoren, uns eine unvergessliche EM bereitstellen wird. Ich freue mich bereits heute auf die Tage, wo Europas Beach Volleyball Elite am Wörthersee um die Medaillen kämpfen wird".

BEACHVOLLEYBALL IN KLAGENFURT

Das Beach Volleyball Turnier in Kärnten hat sich seit 16 Jahren als idealer Austragungsort für Beachvolleyball etabliert. In den letzten Jahren verzeichnete die Veranstaltung durchschnittlich rund 130.000 Besucher. Laut der OGM Studie 2012 reisen 76% der Event-Besucher extra wegen der Veranstaltung an. Der Gesamtumsatz der durch die Besucher des Beach Volleyball Turnieres im Jahr 2012 generiert wurde betrug insgesamt 7,3 Millionen Euro. Die Netto-Wertschöpfung für das Land Kärnten betrug somit rund 3,9 Millionen Euro. 1,3 Millionen aller Jugendlichen in Österreich kennen die Veranstaltung und über 50% wollen sie in Zukunft besuchen. Neben den klassischen Medien findet das Turnier auch weitreichende Verbreitung auf allen Social Media Kanälen. Hannes Jagerhofer und sein Team finden kontinuierlich neue Wege der Zielgruppenansprache. Durch innovative Konzepte sowie die Einbindung von neuen Medien konnten die Veranstalter die Generierung zielgruppenrelevanter Inhalte sowie Markenbindung und Brand Awareness enorm steigern. Die Virale Multiplikation über Facebook-Freunde und Freundesfreunde hat zu einer großen Bekanntheits-steigerung in der relevanten Zielgruppe geführt. Die 35.000 Gäste, die jedes Jahr im Stadion feiern sorgen wären der Veranstaltungstage für rund 30.000 Posts, die über virale Verbreitung zu rund 6 Millionen Sichtkontakten führen. Dieser positive Effekt ist für das Turnier und unsere Partner in einer sonst schwer anzusprechenden Zielgruppe von enormer Bedeutung.

BEACHVOLLEYBALL EM ERSTMALS IN ÖSTERREICH

Seit 1993 sind die bekanntesten Strände Europas sowie eventerfahrene Sport-Metropolen Austragungsorte der CEV Beach Volleyball Europameisterschaften. Im kommenden Jahr findet die EM erstmals in Österreich statt. Klagenfurt, seit 1996 im FIVB-Tour-Kalender, wurde bereits mehrmals zum "besten Turnier der Welt" gewählt und ist nun von der CEV zum Austragungsort 2013 ernannt worden.

Clemens Doppler ist Österreichs bislang erfolgreichster Athlet bei CEV Beach Volleyball Europameisterschaften: der Oberösterreicher holte 2003 mit Nik Berger in Alanya und 2007 mit Peter Gartmayer in Valencia jeweils die Goldmedaille sowie 2010 in Berlin mit Matthias Mellitzer Silber. Bei den Damen verpassten Barbara Hansel/Sara Montagnolli 2011 die Goldmedaille nur knapp. Erfolgreichste Nation seit 1993 bei Damen und Herren ist Deutschland mit jeweils fünf EM-Titeln.

EUROPA INTERNATIONAL TOP

Der europäische Kontinent dominiert die Elite des Beachvolleyballs. Die letzten Olympischen Sommerspiele in London 2012 haben gezeigt, dass die europäischen Teams bei Damen und Herren in der Weltspitze angekommen sind: die Europameister der letzten beiden Jahre, Julius Brink/Jonas Reckermann (GER), holten sich in London die Goldmedaille, Platz vier ging an die Europameister von 2008-2010, Nummerdor/Schuil (NED). Im Herren-Halbfinale von London standen drei europäische und nur ein brasilianisches Team. Bei den Damen ist die Weltspitze aktuell (noch) auf die USA, China und Brasilien konzentriert, mit vier Teams, darunter das österreichische Duo Schwaiger/Schwaiger, standen dennoch vier europäische Mannschaften im olympischen Viertelfinale.

Bei den CEV Europameisterschaften spielen je 32 Damen- und Herren-Teams die Pool Matches in acht Gruppen zu je vier Teams. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten steigen auf, danach wird bis zum Semifinale in Single Elimination gespielt.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0105 2012-11-02 12:00 021200 Nov 12 ASP0001 0793



Beach Volleyball Klagenfurt 2013 Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Mag. Julia Jassoy
Public Relations
ACTS Sportveranstaltungen GmbH
Hasnerstraße 123,
1160 Wien
Tel: 01- 470 72 47-0
presse@acts.at
www.acts.at
www.beachvolleyball.at

Aussendungen von Beach Volleyball Klagenfurt 2013 abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: