OTS0012   12. Juni 2012, 08:46

AVISO PK: "E10 - (k)ein Problem?" am 13. Juni, 10:00 Uhr

Ort: Cafe Griensteidl, Michaelerplatz 2, 1010 Wien


Heimische Biokraftstoffe stehen aufgrund mangelnder Informationen oftmals in den Schlagzeilen. Immer wieder werden sie zum Sündenbock für Preissteigerungen auf den Agrarmärkten oder für die Zerstörung von Urwäldern gemacht. Auch die positive CO2-Bilanz wird in Frage gestellt. Bei der Veranstaltung "E10 - (k)ein Problem?", die ab 13:30 am gleichen Tag in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien, stattfindet, nehmen hochkarätige Referenten zu diesen Vorwürfen Stellung und erläutern die Zusammenhänge. Anlässlich der Pressekonferenz stehen folgende Experten nach ihren Präsentationen Rede und Antwort:

  • Dr. Gerfried Jungmeier, Joanneum Research Forschungsgesellschaft mbH; Treibhausgas-Einsparungen durch Biotreibstoffe
- Prof. Dr. Dr. h.c. Harald von Witzke, Humboldt-Universität zu Berlin; Auswirkungen der Bioenergieproduktion auf die globalen Agrarmärkte und auf indirekte Landnutzungsänderungen - Dr. Marten Keil, Leiter der Unternehmensentwicklung und Kommunikation und ab Juli Vorstandsmitglied des Bioethanolherstellers CropEnergies AG; Erfahrungen mit der Markteinführung von E10 in Deutschland und Präsentation von Umfrage-Ergebnissen samt Empfehlungen

Die Pressekonferenz wird von Horst Jauschnegg, Vorsitzender des Österreichischen Biomasse-Verbandes, moderiert. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Weitere Informationen unter: www.biomasseverband.at

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0012 2012-06-12 08:46 120846 Jun 12 BMV0001 0205



Österreichischer Biomasse-Verband Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Österreichischer Biomasse-Verband,
Antonio Fuljetic
Tel.: +43 (0)1 533 07 97 - 31 oder 0660/8556804
E-Mail: fuljetic@biomasseverband.at

Aussendungen von Österreichischer Biomasse-Verband abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten: