Vassilakou in ÖSTERREICH: "100-Euro-Ticket für Autoverzicht"

Wiens Vizebürgermeisterin präsentiert im ÖSTERREICH-Interview neue Idee: Für Umsteigen auf Car-Sharing umsteigen Öffi-Ticket um 100 Euro.

Wien (OTS) - Im Interview für die Sonntag-Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH schildert Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou ihr "ganz neues" Verkehrsvorhaben. "Mein Wunsch ist, bis Herbst ein Angebot zu haben, wo Wiener, die auf das eigene Auto komplett verzichten, weil sie Car-Sharing nutzen, die Öffi-Jahreskarte um 100 Euro bekommen", sagt die Grüne.

Laut Vassilakou soll es bis Ende des Jahres in jedem Bezirk einen Car-Sharing-Standort geben, "jeder Wiener kann dorthin gehen und sich für jede Fahrt ein Auto ausborgen". Wer auf Car-Sharing umsteige, könne für seine 365-Euro-Jahreskarte eine 265-Euro-Förderung bekommen, verspricht die Vizebürgermeisterin Vassilakou im Interview.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001