OTS0249   26. Apr. 2012, 14:13

Wettbewerb "Unsere Heimat": Junge Künstler werden ausgezeichnet

Umweltlandesrat Pernkopf und Bauernbunddirektorin Tanner über Rekordbeteiligung von 77 Schulen erfreut


Wettbewerb Unsere Heimat: Junge Künstler werden ausgezeichnet vergrößern

BILD zu OTS - NÖ Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf und Bauernbunddirektorin Mag. Klaudia Tanner mit Gewinnern des Wettbewerbes.


77 niederösterreichische Schulen nahmen heuer am Wettbewerb "Unsere Heimat - ein Platz zum Wohlfühlen" teil, zu dem Forum Land, die Abteilung Landentwicklung des Amtes der NÖ Landesregierung, der NÖ Landesschulrat, die FARM-Schulen und die NÖ Landjugend eingeladen haben.

Ziel des Projektes ist es gewesen, dass junge niederösterreichische Künstler von der Volkschule bis zur Universität, sich über den Platz, an dem sie leben, Gedanken machen und die eigene Sichtweise in einem kreativen Wettbewerb einzubringen. "Gezählte 896 Werke wurden eingereicht", freuen sich auch die Initiatoren von "Unsere Heimat", NÖ Umweltlandesrat Stephan Pernkopf und Bauernbunddirektorin Klaudia Tanner.

"In Niederösterreich haben Kinder und Jugendliche gute Voraussetzungen. Bildung, Arbeitsplätze und ein selbstbestimmtes Leben in einer intakten Umwelt liegen für alle in Reichweite. Man braucht nicht allzu weit über unsere Grenzen zu schauen, um zu bemerken, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Ich finde es wichtig, dass sich junge Menschen mit ihrer Umgebung und auch mit ihrer persönlichen Einstellung dazu auseinandersetzen: Eure Vorstellungen vom Heute sind die Basis zur Gestaltung der Zukunft", meint Umweltlandesrat Stephan Pernkopf.

Genau diese Vorstellungen konnten die Jugendlichen zweier Kategorien in Form von Fotomontagen und gemalter Bilder veranschaulichen. Diese Werke wurden online gestellt (www.unsere-heimat.at) und in der Zeit von 19. März bis 3. April von den Usern bewertet. Die Wettbewerbs-Webseite verzeichnete in diesem Zeitraum 1.011.860 Webseitenaufrufe! Anschließend folgte die offizielle Jurysitzung.

Bauernbunddirektorin Klaudia Tanner ist begeistert von der Kreativität und den Empfindungen der Jugendlichen und betont: "Aus innovativen Ideen von jungen, kreativen Köpfen lassen sich oft langfristige Perspektiven ableiten. Mir selbst ist es sehr wichtig, dass junge Menschen stärker in Entscheidungsprozesse eingebunden werden. Das gesellschaftliche Zusammenleben am Land wird durch viele freiwillige Aktivitäten, aber auch durch die Lebensfreude und Spontanität unserer Jugend mitgeprägt. Ihre Ideen und Ansichten können wichtige Impulse geben, um den ländlichen Raum auch noch für die kommenden Generationen lebenswert zu gestalten. Forum Land bietet unseren jungen Mitbürgerinnen und Mitbürgern nun die Gelegenheit, sich kreativ mit der Heimat und dem persönlichen Umfeld auseinanderzusetzen", so Tanner, die auch die Obfrau von Forum Land-Niederösterreich, der offenen Plattform des NÖ Bauernbunds für Anliegen des ländlichen Raums ist.

Auch die große Zahl an unterstützenden Firmen und Organisationen belegt das Interesse an der Meinung der Jugendlichen und ihrer thematischen Auseinandersetzung mit dem Begriff "Heimat". Sponsoren des Jugendwettbewerbs sind dabei der niederösterreichische Energieversorger EVN, die NV-Versicherung, die LLI Euromils GmbH, "Fini's Feinstes", die Linzer Agro Trade GmbH, Lindner-Traktoren, Steyr-Traktoren, T-Mobile, Nah&Frisch, die Lagerhaus-Organisation von Raiffeisen, die NÖ Direktvermarkter, Waldland, die Sonnentor Kräuterhandels GmbH, das NÖ Landesmuseum, die NÖM, SOILART-Bodenkunst, sowie als mediale Unterstützer die NÖN und BayerAgrarTV.

Die Siegerehrung fand im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten statt. Hauptgewinner waren Veneta Avduli, VS Neunkirchen (Kategorie 1) und Thomas Stöcklhuber, LFS Edelhof (Kategorie 2). Sie erhielten je 500 Euro in bar. Für die weiteren Gewinner gab es Geldpreise, Warengutscheine, Erdfarbenmalkästen und mit niederösterreichischen Spezialitäten gefüllte Geschenkkörbe. Die eingereichten Werke sind unter www.unsere-heimat.at einsehbar.

Die Sieger des Wettbewerbs:

Platz  Name Schüler        Schule           Kategorie

1.     Veneta Avduli       VS Neunkirchen     1 (1. - 8. Schulstufe)
2.     Dominik Ganser      HS Göstling        1
3.     Anna Burger         HS Kirchberg       1
                           am Wagram 
4.     Stefanie Schaupp    HS Göstling        1
1.     Thomas Stöcklhuber  LFS Edelhof        2 (ab 9. Schulstufe)
2.     Manuel Mandl        FS Bildungs-
                           zentrum Langenlois 2
3.     Cornelia Staudinger FS Bildungs-
                           zentrum Langenlois 2
4.     Daniela Kühmayer    HLW Türnitz        2
Vergrößern

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0249 2012-04-26 14:13 261413 Apr 12 KAS0001 0603



NÖ Landesregierung, Abteilung Landentwicklung Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Unsere Heimat - ein Platz zum Wohlfühlen
Forum Land
Dipl.-Ing. Artur Riegler
Tel.: 02742-9020 215

Amt der NÖ Landesregierung,
Abteilung Landentwicklung
DI Dr. Erwin Szlezak
Tel.: 02742/9005-15291

E-mail: wettbewerb@unsere-heimat.at
www.unsere-heimat.at

Aussendungen von NÖ Landesregierung, Abteilung Landentwicklung abonnieren: als RSS-Feed per Mail