OTS0099   16. Apr. 2012, 11:01

Europäische Hautkrebsstiftung schreibt Journalistenpreis aus / 10.000 Euro Preisgeld für Beiträge zum Thema Hautkrebs


Hautkrebs ist die am häufigsten vorkommende Krebskrankheit des Menschen. Allein in Deutschland erkranken jährlich rund 220.000 Menschen neu an Hautkrebs. Diese Erkrankungsrate und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken werden immer noch stark unterschätzt. Entscheidend ist es deshalb, die Bevölkerung nachhaltig und rechtzeitig über die Risiken von Hautkrebs aufzuklären. Dadurch können geeignete Präventionsmaßnahmen verstanden und umgesetzt werden. Jeder Sonnenbrand im Kindesalter erhöht das Risiko, später im Leben an Hautkrebs zu erkranken. Der richtige Schutz vor der Sonne sollte deshalb bei jedem Menschen so früh wie möglich beginnen.

Um das Engagement von Journalisten zu würdigen, die mit ihrer Arbeit dazu beitragen, das Thema Hautkrebs der Öffentlichkeit verständlich darzustellen, schreibt die Europäische Hautkrebsstiftung auch dieses Jahr den Journalistenpreis "Hautkrebsprävention, Diagnostik und Therapie" aus. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird auf die Medienkategorien Print und TV/Hörfunk aufgeteilt. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Europäischen Hautkrebstages am 13. September 2012 statt.

Journalisten, Redaktionsteams und Autoren sind jetzt aufgerufen, ihre deutsch-, oder englischsprachigen Arbeiten zum Thema Hautkrebs, die im Zeitraum 01.08.2011 bis 31.07.2012 erschienen sind (Print, Hörfunk und TV), bis zum 31.07.2012 einzureichen.

www.escf-network.eu/de/willkommen/projekte/journalistenpreis.html

   ESCF - Europäische Hautkrebsstiftung
   c/o Kaiserin-Friedrich-Haus 
   Stichwort: Journalistenpreis 
   Robert-Koch-Platz 7 
   10115 Berlin Germany

Oder per Mail an journalistenpreis@escf-network.eu

Über ESCF

Die Europäische Hautkrebsstiftung mit Sitz in Berlin hat es sich zur Aufgabe gemacht, verstärkt auf das Thema Hautkrebs aufmerksam zu machen, die Prävention zu verbessern und bestmögliche Therapieverfahren durch Wissensaustausch zu entwickeln. Aus diesem Grund fördert die ESCF Forschungsprojekte und entwickelt regelmäßig eigene Projekte und Aufklärungskampagnen. www.escf-network.eu

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0099 2012-04-16 11:01 161101 Apr 12 EUN0011 0279



European Skin Cancer Foundation (ESCF) Logo des Aussenders: European Skin Cancer Foundation (ESCF) Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Stefanie Schnarr
Tel.: ++49 30 857 489 405
s.schnarr@escf-network.eu

Aussendungen von European Skin Cancer Foundation (ESCF) abonnieren: als RSS-Feed per Mail