OTS0141   22. März 2012, 11:59

Schmerz: Eine interdisziplinäre Herausforderung


Schmerz: Eine interdisziplinäre Herausforderung vergrößern

BILD zu OTS - Im Bild vlnr.: Univ.-Prof. Dr. Christian Fialka (Ärztlicher Leiter des Unfallkrankenhauses Meidling der AUVA), Dr.in Renate Barker MSc (OÄ an der, Abt. f. Anästhesie und Leiterin der Schmerzambulanz am Krankenhaus St. Elisabeth, Präsidentin der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft zur Schmerzbekämpfung CONTRA DOLOREM), Univ.-Prof. Dr. Wilfried Ilias (Prim. der Abt. für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Ehrenpräsident der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft zur Schmerzbekämpfung CONTRA DOLOREm), Dr.in Micha Bitschnau MFHom (OÄ für Gynäkologie u. Geburtshilfe, klassische Homöopathie, Privatklinik Döbling), Dr. Peter Koo (Oberarzt an der chirurgischen Abteilung, Krankenhaus St. Elisabeth)


"Unser Ziel ist es, die Hilfe zur Selbsthilfe zu stärken, BesucherInnen über Schmerzvorbeugung und die vielfältigen Möglichkeiten der Behandlung zu informieren", so die Initiatorin OÄ Dr. Renate Barker. Der Ehrenpräsident, Prim. Prof. Dr. Wilfried Ilias ergänzt, dass "weder junge Menschen Schmerz aushalten noch alte Menschen Schmerz erdulden müssen!" Muskel-/Gelenkschmerz, Tumorschmerz, Nacken-/Rückenschmerz oder Schmerzen, die durch Unfälle entstehen, beeinflussen alle Aspekte der Lebensqualität.

Informationen dazu am 6. Wiener Schmerztag, 30. März 2012 von 10.00 - 18.00 Uhr, Wiener Rathaus, Festsaal. Eintritt frei und alle Gesundheitsangebote kostenlos. Fragestunden um 13:00 Uhr und 17.30 Uhr. www.schmerztag.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/2818

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0141 2012-03-22 11:59 221159 Mär 12 EVT0002 0115



MedEvent Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: MedEvent,
Tel.: 01 545 38 10,
medevent@medevent.cc

Aussendungen von MedEvent abonnieren: als RSS-Feed per Mail