• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

SJ an Gartlehner: Her mit der Transparenz!

SJ fordert den Rücktritt von Kurt Gartlehner aus all seinen Funktionen

Wien (OTS) - Die Causa rund um den SP-Nationalratsabgeordneten Gartlehner spitzt sich weiter zu. Die Sozialistische Jugend sieht dringend Handlungsbedarf: "Sollte der ehemalige Telekomsprecher Gartlehner wider Vermuten die Gelder von Hochegger nur für Windkraftprojekte bekommen haben, muss er diese Dokumente nicht nur ankündigen sondern auch endlich offenlegen", fordern Klaus Baumgartner von der Sozialistischen Jugend Linz und Fiona Kaiser von der Sozialistischen Jugend Oberösterreich. "Sollte es wirklich umfangreiche Dokumente zu den Geldflüssen geben, können wir ihm gerne unseren Webspace anbieten, um die betreffenden Dokumente transparent und einfach der Öffentlichkeit zugänglich zu machen", so die beiden weiter.

"Wir können uns aber in der jetztigen Zeit nur schwer vorstellen, dass jemand in der Funktion als Telekomsprecher von Hochegger vollkommen 'unproblematisches' Geld bekommen hat. Sollte Gartlehner ein Rückgrat besitzen und sich den Ideen und Werten der Sozialdemokratie verfplichtet fühlen, muss er zurücktreten und sich vor den zuständigen Untersuchungsausschüssen und Gerichten verantworten", sehen Baumgartner und Kaiser die Zeit für Konsequenzen gekommen. "Mit seinem bisherigen Handeln hat Gartlehner eher auf der Klaviatur von schwarz-blau-orange gespielt als sich für Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität einzusetzen - für uns ist er nicht länger tragbar", nehmen die beiden auch die Bezirks-, Landes,- und Bundes-SPÖ in Verantwortung, die einen Parteiausschluss von Gartlehner anstreben sollen.

In Steyr gebe es mehr als genug verantwortungsbewusste SozialdemokratInnen, denen Gartlehner nun Platz machen könne und müsse. "Wir wollen nicht erst auf eine rechtskräftige Verurteilung warten, denn Intransparenz und Verdacht auf Schmiergeld sind mit einem Nationaratsmandat und einer Spitzenfunktion in der Sozialdemokratie nicht vereinbar", so die beiden abschließend. Lizenz- und honorarfreie Fotos auf Anfrage jderzeit möglich!

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001