wien.at-TV: Gute Nachbarn, Brücken in Wien, Landgut Cobenzl

Wien (OTS) - "Willkommen Nachbar", so lautet das Motto in Wiener Gemeindebauten. Neue MieterInnen werden aktiv von AltmieterInnen besucht, begrüßt und in das Leben im Gemeindebau eingeführt. Das Projekt, das vor rund einem Jahr von der Stadt Wien initiiert wurde, soll die Menschen verstärkt zueinander führen und NeumieterInnen bei der Eingewöhnung in ihr neues Zuhause unterstützen. In jeder Hausgemeinschaft gibt es neben der Hausordnung auch Gepflogenheiten, die für ein rücksichtsvolles Zusammenleben wichtig sind und eine wichtige Rolle im Miteinander einer Wohnhausanlage spielen. Es beginnt schon damit, dass sich MieterInnen gegenseitig grüßen und nicht nur anonym aneinander vorbei gehen. Mehr zum Projekt gibt es auf www.wien.at/tv oder auf www.wohnpartner-wien.at

Brücken in Wien

Wien ist auf Grund seiner topografischen Lage eine klassische Brücken-Stadt. Über 800 davon gibt es in der Stadt; sie sind wichtig für den Straßenverkehr, für FußgängerInnen und RadfahrerInnen. Während die Donau- und Donaukanalquerungen allgemein bekannt sind, fallen viele Überquerungen den Benutzerinnen und Benutzern gar nicht auf. Die Abteilung Wiener Brückenbau (MA 29) als zuständige Wiener Brückenbauabteilung betreut über 800 Brücken, Stege und andere wichtige Bauwerke im Stadtgebiet. Diese Konstruktionen müssen allen Benutzern sicher und zuverlässig zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite sollen sie aber auch wirtschaftlich und kostengünstig gebaut und erhalten werden. Brückeninfos:
www.wien.gv.at/verkehr/brueckenbau/index.html

Tiere erleben

Ein Bauernhof mitten in der Stadt, das ist das Landgut Cobenzl, Wiens erster Stadtbauernhof. Hier gibt es Schweine, Schafe, Pferde, Ziegen, Hühner, Gänse und noch viel mehr, hautnah zum Bestaunen und Angreifen. Kinder erleben, wie die Tiere hier gehalten werden und entwickeln einen natürlichen Bezug zu ihnen. Das Landgut bietet das ganze Jahr Veranstaltungen für Kinder, Familien und Schulklassen. Die Öffnungszeiten im Jänner und Februar sind: Samstag, Sonntag und Feiertag von 10.00 bis 17.00 Uhr. Ab Mai ist auch wieder der Naturerlebnispfad am Landgut Cobenzl geöffnet und bietet den BesucherInnen ein Erlebnis für alle Sinne. Die Pflanzenproduktion und der landwirtschaftliche Kreislauf sind Themen auf dem Lehrpfad, auf dem für Schulen und Kindergärten sogar eigene Programme angeboten werden. Mehr Informationen gibt es auf: www.landgutcobenzl.at und einen Bericht dazu auf www.wien.at/tv. (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001