FPK-KO Kurt Scheuch: Prettner verschwendet Geld, das für Fraueninteressen besser eingesetzt wäre!

Klagenfurt (OTS) - Als es in der Budget-Ausschusssitzung vor ein paar Wochen darum gegangen sei, Einsparungspotentiale in den verschiedenen Referaten zu finden, habe Landesrätin Beate Prettner laut darüber geklagt, viel zu wenig Geld in ihren Referaten zur Verfügung zu haben. Insbesondere Frauenangelegenheiten und wichtige Umweltschutzmaßnahmen könnten aus ihren bescheidenen Budgets nicht finanziert werden und somit hätte sie auch keinen einzigen Eurocent Einsparungspotential in ihrem Referat finden können, macht heute FPK-Klubobmann Ing. Kurt Scheuch aufmerksam.

Umso erstaunlicher sei es nun, dass Frau Prettner (wie von ihr oft kritisiert), nun selbst Geld in die Hand nimmt, um Einschaltungen für die Uni Gala vorzunehmen. "Was das mit Umweltinteressen bzw. frauenspezifische Fragen zu tun hat, sollte Prettner doch einmal erklären. Wieder einmal ist die Doppelbödigkeit der SPÖ klar zutage getreten. Anstatt wichtige Fragen für das Land zu lösen bzw. Einsparungen zu tätigen, kritisiert man alles vollmundig und verwendet im Gegenzug die finanziellen Mittel dazu, um Werbekampagnen ohne jeglichen Inhalt in eigener Sache zu veranstalten. Es wäre besser gewesen, dieses Geld den Kärntner Frauenhäusern zu stiften, für deren Belange Prettner aber wenig Interesse zu zeigen scheint", so Kurt Scheuch. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002