ÖAMTC: Ferienende mit Staus in Westösterreich

Starke Schneefälle erwartet - vor Reiseantritt Infos einholen

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende gehen nicht nur in
Österreich, sondern beispielsweise auch in Bayern und Baden-Württemberg die Weihnachtsferien zu Ende. Starker Rückreiseverkehr aus den Schigebieten wird lange Staus auf den Hauptverbindungen vor allem in Westösterreich verursachen. Der Zirler Berg (B177) zwischen Innsbruck und Seefeld ist nach einem Erdrutsch nur eingeschränkt passierbar. Zudem werden am Dreikönigstag teilweise heftige Schneefälle prognostiziert. Der ÖAMTC rät allen, sich vor der Abfahrt unter www.oeamtc.at/verkehrsservice oder www.oeamtc.at/maps über die aktuelle Verkehrssituation zu erkundigen.

Staupunkte im Überblick

Salzburg/Steiermark:
Ennstal Straße (B320), zwischen Radstadt und Liezen

Salzburg:
Gasteiner Straße (B167) zwischen Lend und Bad Gastein
Pinzgauer Straße (B311), Bischofshofen - Zell am See - Lofer Loferer Straße (B178), Steinpass - Lofer
Bereich Obertauern (B99).

Tirol:
Inntal Autobahn (A12), zwischen Achensee-Zillertal und Kufstein Fernpass Straße (B179), zwischen Nassereith und Füssen
Seefelder Straße (B177), zwischen Innsbrck und Seefeld
Pass Thurn-Straße (B161), Raum St. Johann - Kitzbühel
Eiberg Straße (B173), Söll - Kufstein
Zillertal Straße (B169), Mayrhofen - Strass
Loferer Straße (B178), St. Johann - Wörgl.
Ötztal Straße (B186) Sölden Richtung Inntal
Paznauntal Straße (B188) Galtür und Pians

Vorarlberg:
Rheintal Autobahn (A14), vor dem Pfänder Tunnel.
Arlberg Schnellstraße (S16), zwischen Bludenz und Landeck
Bereich Montafon (L188).

Rückreise nach Wien

Mit starkem Verkehrsaufkommen Richtung Wien rechnen die Experten des ÖAMTC am Samstag ab den Nachmittagsstunden auf der West Autobahn (A1) ab St. Pölten, der Süd Autobahn (A2) ab Baden und auf der Ost Autobahn (A4) ab Bruck/Leitha.

SERVICE:
Aktuelle Verkehrsinfos im Internet: www.oeamtc.at/verkehrsservice bzw. www.oeamtc.at/maps sowie in der ÖAMTC smartphone-App (www.oeamtc.at/app)
(Schluss)
Dagmar Schröckenfuchs

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001