Musik- und Singschule Wien: Innovative Unterrichtsangebote werden gut angenommen

Gemeinsam musizieren macht Kindern Spaß. Innovative Unterrichtsformen und Ausbau der wienweiten Chöre, Ensembles und Bands kommen gut an

Wien (OTS) - Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, die eine musikalische Ausbildung an der Musik- und Singschule Wien erhalten ist kontinuierlich im Ansteigen. Waren es 2008 noch knapp 9.000 Kinder, erhalten derzeit bereits rund 11.000 Kinder eine Ausbildung für verschiedenste Instrumente, Singen und Tanzen. Um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen einen leichten und spielerischen Einstieg in die Welt der Musik und das Erlernen eines Instrumentes zu ermöglichen, setzt die Musik- und Singschule Wien verstärkt auf innovative Unterrichtsformen, wie zum Beispiel das Instrumentenkarussell zum Kennenlernen unterschiedlicher Instrumente, oder auf den Ausbau der Chor- und Ensembleangebote.

Kindgerechte Instrumental-, Sing- und Tanzangebote wurden ausgebaut

Die Musik- und Singschule Wien bietet an über 90 Standorten in allen Wiener Bezirken eine hochqualitative und altersgerechte musikalische Ausbildung in über 40 Instrumentalfächern sowie Gesang und Tanz an. Der seit einigen Jahren verstärkt angebotene Kombinierte Unterricht wird gut angenommen, denn er vereint gemeinsames und individuelles Lernen und Musizieren. Diese Lernart lässt das Ausschöpfen vielfältiger musikalischer Möglichkeiten zu. Auch Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen finden in der Musik- und Singschule Wien ihren Ausbildungsplatz.

Ausbau des Angebots bei Blasinstrumenten

Holz- und Blechblasinstrumente sind wichtige Orchesterinstrumente und erleben einen Aufwärtstrend. Das Interesse für Trompete, Saxophon, Klarinette & Co ist deutlich gestiegen. Drei wienweite Ensembles für Blasinstrumente, von AnfängerInnen bis zu Fortgeschrittenen, laden zum Mitspielen ein. Hier können die jungen MusikerInnen wertvolle Erfahrungen bei öffentlichen Auftritten sammeln und ihr Können erproben. Weitere wienweite Ensembles, von Jugendorchester über Barockorchester bis zur Big Band, stehen den jungen MusikerInnen zum aktiven Musizieren zur Verfügung. Sie sorgen darüber hinaus für eine lebendige Kultur sowohl in den einzelnen Bezirken als auch bei überregionalen Konzerten und Projekten.

Talente entdecken, Nachwuchs fördern

Neben der spielerischen Beschäftigung mit Musik und dem breiten Zugang für möglichst viele Kinder und Jugendliche findet eine gezielte Förderung des musikalischen Nachwuchses statt. Besonders interessierten und talentierten jungen Musikerinnen und Musikern steht das Förder- bzw. Studienvorbereitungsprogramm der Musik- und Singschule Wien offen. Dies beinhaltet u.a. eine intensivierte Ausbildung auf dem Instrument und in Musikkunde. In Kooperation mit der Konservatorium Wien Privatuniversität wird die Konzertreihe "Con Brio!" organisiert, bei der sich diese Kinder und Jugendlichen präsentieren können. Der nächste öffentliche Auftritt findet am Montag, 16. Jänner 2012, um 18.30 Uhr, in der Konservatorium Wien Privatuniversität, im Anton-Dermota-Saal, bei freiem Eintritt statt.

Alle Veranstaltungen und Informationen zur Musik- und Singschule Wien unter: www.musikundsingschule.wien.at oder Telefon: +43 1 4000-84410

Pressebilder demnächst unter http://www.wien.gv.at/pressebilder verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriela Mayer
Magistratsabteilung 13 - Musik- und Singschule Wien
Skodagasse 20, 1080 Wien
Tel.: 01 4000-84413
E-Mail: gabriela.mayer@wien.gv.at
www.musikundsingschule.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005