Laufbänder - damit die guten Vorsätze schnell umgesetzt werden

München (OTS) - Der kalorienreiche Weihnachtsbraten, die leckeren Kekse und das eine oder andere Glas mehr sind gegessen und getrunken worden und machen sich jetzt an Bauch und Hüfte bemerkbar. Um die Pfunde schnell wieder los zu werden und wetterunabhängig Sport zu treiben, bieten sich Fitnessgeräte für zu Hause an, wie z.B. Laufbänder, denn sie sind auch für untrainierte und übergewichtige Menschen in der Regel gut geeignet. Nun kauft man sich so ein Gerät ja nicht täglich, sodass es im Vorfeld, viel zu beachten gilt, erklärt Dr. Thomas Oberst vom TÜV SÜD:

0-Ton: 19 Sekunden

Da ist es erstmal wichtig, dass ich mir überlege, ob ich überhaupt den nötigen Platz habe. Ein Laufband benötigt eine bestimmte Grundfläche. Schon wenn ich es in Benutzung habe, aber auch eine Fläche zum Abstellen. Wenn Fläche vorhanden ist, um es zu benutzen, aber vielleicht keine Fläche, um das dann stehen zu lassen, da gibt es dann Laufbänder mit Klappmechanismen.

Ob dieser Mechanismus funktioniert, sollte man am besten gleich im Geschäft ausprobieren. Außerdem sollte man sich das Laufband auch in puncto Sicherheit anschauen:

0-Ton: 18 Sekunden

Das A und O ist, dass die Lauffläche ausreichend groß ist, dass ich dort auch bequem darauf laufen kann, damit ein sicheres Laufen möglich ist, damit ich nicht nach unten schauen muss und dass ich hier nicht auf die Seite nach draußen tappe. Weil, dass ist einfach die Gefahr, dass ich hier umknicke und mich verletze.

Da Laufbänder nicht ganz billig sind, sollten sie auch lange halten:

0-Ton: 24 Sekunden

Die Laufbänder sind wie vergleichbare Fitnessgeräte einem Verschleiß ausgesetzt. Da sollte ich mir am besten schon bevor ich es zum ersten Mal in Betrieb nehme, die Information in der Betriebsanleitung anschauen: Wie häufig ist eine Wartung nötig? Was rät denn der Hersteller zu Serviceintervallen? Und das sollte ich auch einhalten. Weil, nur wenn ich mich daran halte, ist gesichert, dass ich lange eine Freude daran habe und dass es auch problemlos funktioniert.

Eine weitere Einkaufshilfe bieten Güte- und Qualitätsplaketten, wie z.B. das GS-Zeichen oder das Prüfsiegel vom TÜV SÜD.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

FÜR DIE REDAKTEURE:

Ein neuer Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast bzw. fertig gebauten Beitrag finden Sie auf der Homepage von TÜV Süd.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt: TÜV SÜD AG, Dr. Thomas Oberst
Telefon: +49 89/57 91- 2372
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001