EANS-Adhoc: Valora Effekten Handel AG / Vorläufige ungeprüfte Zahlen zum Geschäftsjahr 2011

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

02.01.2012

Geschäftsverlauf 2011 (In Ergänzung zu unseren bisherigen Meldungen)

Nachdem sich die Finanzwelt im 4. Quartal 2011 nur leicht von den Turbulenzen im 3. Quartal erholen konnte, hat auch die VEH AG keine wesentliche Verbesserung des Geschäfts zu melden. In Folge des nach wie vor sehr, sehr schwachen Basisgeschäftes sank der Umsatz in notierten und unnotierten Wertpapieren auf 2,79 Mio. EUR (Vj. 4,95 Mio. EUR). Da im 4. Quartal leider auch keine Sondererträge aus Paketgeschäften zu verzeichnen waren, konnten keine schwarzen Zahlen mehr geschrieben werden.

Bei den Handelsgebühren ist es uns dennoch gelungen die Basis vom Vorjahr in Höhe von rund 100.000 EUR um 15.000 EUR zu übertreffen, wobei wir 2012 aufgrund von Ausfällen/Abgängen wieder einen Rückgang auf ca. 100.000 EUR erwarten. Ein Schwerpunkt unserer Bemühungen liegt auf der Akquisition neuer Handelspartner. Durch die Delistung einiger Firmen im Freiverkehr im 4. Quartal 2011 erhoffen wir uns in 2012 einen Zuwachs bei den gehandelten Firmen. Im 4. Quartal 2011 konnten wir bereits einen neuen Handelspartner gewinnen.

Mit unserer ÖKOPORTAL-Seite werden wir zum Jahresbeginn auf Content Management System Drupal 7 umsteigen, woraus wir uns eine erhöhte Aufmerksamkeit am Markt in 2012 erhoffen.

Umsatz- und Ergebniszahlen

Mit einem Jahresfehlbetrag in Höhe von ca. 214.000 EUR (Vorjahresüberschuß 477.000 EUR) und einem Wertpapierumsatz von 2,79 Mio. EUR (Vorjahr 4,95 Mio. EUR) liegt das Jahresergebnis und der Umsatz leider weit unter den ursprünglichen Planungen. Bei der Betrachtung zum 31.12.2011 kam es zu stichtagsbezogenen saldierten Abschreibungen in Höhe von rund 152.000 EUR (Vj. 47.000 EUR). Die im letzten Geschäftsjahr gebildete Rücklage (Fonds für allgemeine Bankrisiken) in Höhe von 116.500 EUR wurde unverändert beibehalten. Der gesamte Wertansatz des börsennotierten und nicht börsennotierten Wertpapierbestandes beläuft sich zum 31.12.2011 auf ca. 1,94 Mio. EUR. Der vorhandene Liquiditätsbestand in Höhe von rund 0,85 Mio. EUR soll auch in der Zukunft unsere voll umfängliche Handlungsfähigkeit und Unabhängigkeit von Banken absichern.

Ausschüttung Dividende

Die Gesellschaft weist dank unserem Gewinnvortrag in Höhe von 334.829,32 EUR aus dem Vorjahr einen ungeprüften Bilanzgewinn in Höhe von ca. 125.000 EUR aus, so dass der entstandene Verlust kompensiert wird. Wegen des eingetretenen Verlusts im operativen Geschäft und weil die Prognose für das Geschäftsjahr 2012 zu unsicher ist, schlagen Vorstand und Aufsichtsrat die Ausschüttung einer Dividende nicht vor.

Beteiligungen, Börsenaspiranten und Squeeze-Out-Kandidaten > EUR 100.000/Position

Bei den börsennotierten Squeeze-Out-Kandidaten befinden sich weiterhin die Allg. Gold & Silberscheideanstalt AG, die Euwax AG, die Generali Deutschland AG, die Badische Gas- und Elektrizitätsversorgungs AG und die Pilkington Deutschland AG im Bestand. Alle Beteiligungen liegen innerhalb der Grenze von rund EUR 280.000 (10% des haftenden Eigenkapitals). Einzige Ausnahme bildet die Beteiligung/Handelsbestand der Fuhrländer AG. Im Bereich Börsenaspiranten/Pakethandel haben wir stichtagsbezogen rund EUR 531.000 (ca. 18,75 % des haftenden Eigenkapitals) in die Fuhrländer AG investiert.

Perspektiven 2012

Im Geschäftsjahr 2011 war das Basisgeschäft "regulärer Handel mit nicht börsennotierten Wertpapieren" noch schwächer als 2010; der Großteil des Umsatzvolumens stammte aus Paketgeschäften. Der Gesamtumsatz fiel um ca. 44% gegenüber dem GJ 2010. Sollte sich aufgrund des finanzwirtschaftlichen Umfeldes weiterhin das Interesse an unnotierten Wertpapieren auf dem bestehenden niedrigen Niveau fortsetzen, sehen wir für das Geschäftsjahr 2012 aus diesem Marktbereich kaum Chancen ein positives Ergebnis zu erwirtschaften. So lange kein öffentliches Interesse an unnotierten Aktien besteht ist es leider auch nicht möglich entsprechende Umsätze zu generieren. Liquiditätsrisiken für das Geschäftsjahr 2012 sind aufgrund der hohen Eigenkapitalfinanzierung gegenwärtig nicht erkennbar.

Klaus Helffenstein - Vorstand

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Valora Effekten Handel AG Am Hardtwald 7 D-76275 Ettlingen Telefon: +49 (0)7243 90001 FAX: +49 (0)7243 90004 Email: info@valora.de WWW: http://www.valora.de Branche: Wertpapiere ISIN: DE0007600108 Indizes: Börsen: Open Market (Freiverkehr): Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, München, Regulierter Markt: Stuttgart Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Klaus Helffenstein
Vorstand
Telefon: +49(0)7243-90001
E-Mail: info@valora.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004