Österreichische Backstube für Nairobi: backaldrin unterstützt Projekt von Hand of Care and Help

Asten, Nairobi (OTS) - Bereits im Jänner 2012 startet die erste Bäckerausbildung mit österreichischer Unterstützung im Slum Kariobangi von Nairobi, Kenia. Hinter der Erweiterung der St. Clare's Schule und eines Ausbildungszentrums steht die Organisation "Hands of Care and Help (HCH)". Für die langfristige Finanzierung des Projekts wird unter anderem eine Backstube gebaut. Der Backgrundstoffhersteller backaldrin spendet die Ausstattung dieser Backstube, darunter zwei Öfen, und steht dem Projekt mit fachlichem Know-how zur Seite.

Bereits im Jänner 2012 startet die erste Bäckerausbildung im neuen Ausbildungszentrum der St. Clare's Schule in Nairobi, Kenia. Eine erste wichtige wirtschaftliche Grundlage für die Weiterführung des laufenden Hilfsprojekts ist der Bau einer Backstube. Peter Augendopler, backaldrin-Eigentümer und Kornspitz(R)-Erfinder, erklärte sich sofort bereit, das Projekt zu unterstützen. In Nairobi kümmert sich backaldrin-Geschäftsführer Stefan Hutter um die technischen Detailfragen: "Langfristig geplant sind zwei Backstuben, eine für die Ausbildung und die zweite für eine Verkaufsproduktion, damit sich die Schule eines Tages selbst finanzieren kann. Unter anderem stellt backaldrin für das Projekt zwei moderne Öfen zur Verfügung", erklärt Hutter. Zusätzlich stellt backaldrin über seine Experten das fachliche Know-how für Bau, Einrichtung und Produktion zur Verfügung. Vorerst beginnen zehn Jugendliche die Lehre. Zwei Ausbildner werden für sie bereit stehen, die wiederum von österreichischen Bäckern trainiert werden.

Hilfe zur Selbsthilfe

Im November erfolgte der Spatenstich für die Erweiterung der St. Clare's Schule und eines Ausbildungszentrums in Nairobi. Mit der Erweiterung sollen bereits in diesem Jahr 3.000 Straßen- und Waisenkinder durch eine gesicherte Schul- und Berufsausbildung den Weg aus dem Elend finden. Zum Spatenstich reiste der oberösterreichische Unternehmer und Malermeister Otto Hirsch gemeinsam mit Helfern und Sponsoren nach Afrika. Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich der diesjährigen Pegasus-Preisträger Hirsch ehrenamtlich für Hilfsprojekte in aller Welt. Dabei geht es Hirsch stets um Hilfe zur Selbsthilfe. Unter den Teilnehmern befanden sich die ehemalige Oö. Landtagspräsidentin Angela Orthner, die sich immer wieder für soziale Projekte engagiert, sowie backaldrin-Geschäftsführer Stefan Hutter. Die Organisation hinter dem Projekt heißt "Hands of Care and Hope" (HCH). Sie ist im Jahr 2006 von Franziskanerschwester Lydia Pardeller gegründet worden.

Arbeit von HCH beeindruckt österreichische Delegation

Die Delegation von Österreich kehrte nach der Grundsteinlegung stark bewegt zurück. Die gesehene und gespürte Armut in den Slums ist für einen europäischen Menschen unbeschreiblich. "Was Schwester Lydia bisher geleistet hat, ist unglaublich", zeigt sich Hutter beeindruckt. Die Hilfsgelder gelangen zu 100 Prozent ohne Umwege direkt zu den Projektbetreibern vor Ort. Dem Einsatz von HCH ist es zu verdanken, dass aktuell bereits 1.000 eltern- und chancenlose Kinder in den Slums kostenfrei verpflegt werden und die Schule besuchen können. Rund 60 Schüler befinden sich in jeder Klasse. Sie werden sich später in den Arbeitsmarkt integrieren und somit Verantwortung für ihr Leben übernehmen können.

Factbox:

HCH - bisherige Leistungen:

  • Aufbau von vier Grundschulen für Straßen- und Waisenkinder
  • 1000 Kinder und Jugendliche werden unterrichtet, täglich mit einer warmen Mahlzeit versorgt und durch eine Sozialarbeiterin betreut
  • Aufbau von Wohn- und Wasserprojekten
  • Gründung eines Jugendzentrums - Einrichtung und Organisation einer Berufsausbildung, Zukunftschance für derzeit 37 Jugendliche
  • Betrieb einer Armenküche - Ausspeisung für alte Menschen und Unterstützung Kranker und Alleingelassener in den Slums
  • Eröffnung eines Selbsthilfezentrums für an AIDS erkrankte Frauen

Fotos unter: http://www.minc.at/minc/artikel.php?menu_id=12

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Roch, MA
Milestones in Public Relations
Tel.: +43 1 890 04 29 - 35
Mobil: +43 664 / 886 748 08
Mail: martina.roch@minc.at

Mag. Wolfgang Mayer
backaldrin The Kornspitz Company
Tel.: +43 7224 8821 351
Mobil: +43 664 81 10 183
Mail: wolfgang.mayer@backaldrin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0001