Stichworte: Bildung, Innenpolitik, Universitäten Channel: Politik
OTS0266   7. Dez. 2011, 16:46

ÖH erfreut über Anerkennung des Bachelors im öffentlichen Dienst

Umstellung auf Bachelor-Master System darf auf keinen Fall zu Lasten der Studierenden gehen


Die Österreichische HochschülerInnenschaft zeigt sich erfreut über die Anerkennung des Bachelors im Gehaltssystem der BeamtInnen. "Nach konstruktiven Gesprächen mit dem zuständigen Ministerium konnte eine langjährige Forderung der ÖH umgesetzt werden", freut sich Janine Wulz vom Vorsitzteam der ÖH. "Endlich bekommen auch BeamtInnen, die ihren akademischen Titel im zweiten Bildungsweg erlangt haben, die ihnen zustehende Anerkennung."

"Auch bei den Praktika im öffentlichen Dienst konnte die ÖH einen Erfolg verzeichnen", so Martin Schott vom Vorsitzteam der ÖH. "Mit der Anhebung der Standards auf jene, die für das "Gütesiegel Praktikum" der ÖH erforderlich sind, konnte die soziale Absicherung der Studierenden und die Qualität der Praktika verbessert werden."

"Die Umstellung auf das Bachelor-Master System darf auf keinen Fall zu Lasten der Studierenden gehen", so Peter Grabuschnig, ÖH Generalsekretär. "Die Anerkennung des Bachelors sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, die nun endlich mit einem Beschluss bestätigt wurde."

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0266 2011-12-07 16:46 071646 Dez 11 NHO0002 0182



ÖH - Österreichische HochschülerInnenschaft Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Johanna Griesmayr,
Pressesprecherin
Tel.: 0676 888 52 212
johanna.griesmayr@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at/

Aussendungen von ÖH - Österreichische HochschülerInnenschaft abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten: