OTS0017   26. Juli 2011, 08:59

Die Israelitische Kultusgemeinde trauert um Prof. Dr. Jonny Moser

Begräbnis am Mittwoch, den 27.Juli, Zentralfriedhof IV.Tor, 11 Uhr


Prof. Dr. Jonny Moser, dem erst vergangene Woche das Bundesehrenzeichen für sein politisches Lebenswerk verliehen wurde, verstarb vergangenen Samstag im 86. Lebensjahr.

Sein Begräbnis findet am kommenden Mittwoch, den 27.Juli am Zentralfriedhof IV.Tor um 11 Uhr statt.

Jonny Moser wurde in Parndorf im Burgenland geboren, von dort von den Nazis vertrieben, und nach Ungarn geflüchtet. Als Helfer des schwedischen Diplomaten Raul Wallenberg, gelang es bei der Rettung vieler Juden in Budapest, durch das Verteilen schwedischer Schutzpässe, mitzuhelfen.

Nach dem Krieg war Prof. Dr. Moser jahrelang als Zeitzeuge und Mahner von rechtsradikalen Tendenzen, insbesondere auch als Vorstandsmitglied des Dokumentationszentrums des österreichischen Widerstandes und im Rahmen der Sozialdemokratischen Freiheitskämpfer aktiv.

Die Israelitische Kultusgemeinde wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0017 2011-07-26 08:59 260859 Jul 11 IKG0001 0147



Israelitische Kultusgemeinde Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Israelitische Kultusgemeinde
Tel.: (01) 53 104-180
Geokoordinaten:


Errechnete Personen: