Stichworte: AMS, Arbeitsmarkt, Bildung, Karriere, Soziales Channel: Wirtschaft
OTS0081   2. Feb. 2011, 10:44

AMS-Gehaltskompass bietet Transparenz bei Einstiegsgehältern

Vernetzung mit Berufsinfotools www.ams.at/fit-gehaltsrechner, www.ams.at/berufslexikon und www.ams.at/karrierevideos


Sichere Orientierung beim Einstiegsgehalt und klare Einkommensperspektiven bietet der neue Gehaltskompass des Arbeitsmarktservice (AMS) im Internet. Unter www.ams.at/gehaltskompass sind ab sofort die Einstiegsgehälter von insgesamt 1.800 verschiedenen Berufen auf Knopfdruck abrufbar. "Wir stellen damit jene Gehaltstransparenz sicher, die für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger zur Orientierung für die richtige Berufswahlentscheidung besonders wichtig ist", erklärte Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice (AMS). Interessierte können in der Online-Datenbank nach Berufen, Berufsbereichen und Gehaltsangaben suchen. Die Gehaltsangaben entsprechen den durchschnittlichen Bruttoeinstiegsgehältern, die Datengrundlage dazu bilden die entsprechenden Kollektivverträge.

Um Interessierten den raschen Zugang zu weiteren Berufsinfotools zu ermöglichen, wurde der Gehaltskompass mit den Online-Tools www.ams.at/fit-gehaltsrechner, www.ams.at/berufslexikon und www.ams.at/karrierevideos vernetzt. Der FIT-Gehaltsrechner zeigt im Rahmen des Qualifizierungsprogramms "Frauen in Handwerk und Technik/FIT" die starken Gehaltsunterschiede zwischen "traditionellen" Frauenberufen und technischen Berufen auf und macht Frauen deutlich, dass es sich finanziell auszahlt, über einen technischen oder handwerklichen Beruf nachzudenken. Das Berufslexikon bietet ein breites Infoangebot zu den verschiedensten Berufen, das Videoportal bietet eine Übersicht über 300 verschiedene Berufsvideos im Internet. "Mit unseren Produkten bieten wir allen Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteigern praktische Einstiegshilfen für die Entscheidung zur richtigen Berufswahl. Die direkte Vernetzung mit anderen entscheidungsrelevanten Informationsangeboten sichert den Nutzerinnen und Nutzern ein optimales Informationsmanagement", bilanziert Maria Hofstätter, Leiterin der Abteilung Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation. Die Applikationen Gehaltskompass und Gehaltsrechner wurden vom Wiener IT-Unternehmen Braintrust im Auftrag des AMS umgesetzt.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0081 2011-02-02 10:44 021044 Feb 11 AMS0001 0252



AMS Arbeitsmarktservice Österreich Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich,
Bundesgeschäftsstelle
Dr. Beate Sprenger
Tel.: +43 1 33178-522,
0664-4415148,
Fax: (01)33178-151
beate.sprenger@ams.at
http://www.ams.at

Aussendungen von AMS Arbeitsmarktservice Österreich abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten: