Neue Leiterin im Arbeitsinspektorat bestellt

Hofrätin Dipl.-Ing.in Ulrike Schober zur Leiterin des Arbeitsinspektorats für den 6. Aufsichtsbezirk ernannt

Wien (OTS/BMASK) - Sozial- und Arbeitsminister Rudolf Hundstorfer hat am 22.12.2010 Hofrätin Dipl.-Ing.in Ulrike Schober zur neuen Leiterin des Arbeitsinspektorats für den 6. Aufsichtsbezirk bestellt. Damit steht nach mehr als 20 Jahren wieder eine Frau an der Spitze eines Arbeitsinspektorats. Ulrike Schober ist erst die zweite Frau in der mehr als 125-jährigen Geschichte der österreichischen Arbeitsinspektion, die ein Arbeitsinspektorat leitet.

Nach dem Studium der technischen Chemie begann Ulrike Schober im August 1992 ihre Tätigkeit im Arbeitsinspektorat für den 4. Aufsichtsbezirk (zuständig für den 7., 12., 13., 14. und 15. Bezirk). Bereits sechs Jahre später, im Juni 1998, wurde die engagierte junge Technikerin mit der stellvertretenden Leitung im Arbeitsinspektorat für den 6. Aufsichtsbezirk und der Leitung einer dortigen Abteilung betraut. Ulrike Schober, eine äußerst professionelle Arbeitsinspektorin und ausgezeichnete Führungskraft, die sich auch im Rahmen des internen Qualitätsmanagementprozesses der Arbeitsinspektion besondere Verdienste erworben hat, ist nunmehr als neue Leiterin des Arbeitsinspektorates für den 6. Aufsichtsbezirk verantwortlich für Sicherheit und Gesundheitsschutz der ArbeitnehmerInnen im 21. und 22. Bezirk, in den Verwaltungsbezirken Gänserndorf, Hollabrunn, Korneuburg, Mistelbach sowie im nördlich der Donau gelegenen Gebiet des Verwaltungsbezirks Wien-Umgebung.

"Ich freue mich, dass nach so langer Zeit endlich wieder eine Frau mit der Leitung eine Arbeitsinspektorats betraut wurde und ich hoffe, dass diese Karriere anderen Frauen ein Ansporn sein wird, sich vermehrt für "Männerberufe" zu interessieren", so Hundstorfer, der in diesem Zusammenhang betonte, dass in den Arbeitsinspektoraten mittlerweile bereits sechs Frauen Abteilungen leiten, wobei drei dieser Führungskräfte zusätzlich auch Stellvertreterinnen der Leiter der Arbeitsinspektorate sind. Zudem sind als ArbeitsinspektionsärztInnen - bis auf zwei Ausnahmen - ausschließlich Frauen tätig. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Mag. Norbert Schnurrer , Pressesprecher des Sozialministers
Tel.: (01) 71100-2246
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001