Guten Morgen Düsseldorf: 30 Kandidaten stellen sich dem Voting

Der "Ö3-Wecker" rockt den Song Contest online auf http://oe3.ORF.at

Wien (OTS) - ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN,
RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MORGEN, MONTAG, 3. JÄNNER, 6.00 UHR BEACHTEN

"Wer fährt für Österreich nach Deutschland und rockt dort die größte Musikbühne Europas?" Diese Frage wurde am 13. Oktober 2010 im "Ö3-Wecker" erstmals gestellt. Eine ganze Nation wurde dazu aufgerufen, sich für den österreichischen Startplatz zu bewerben. Wer soll Österreich vertreten, die Rocker von Excuse Me Moses, Cama aus Tirol oder doch der Steirer Alf Poier, der schon einmal bewiesen hat, dass er für einen Topplatz gut ist? Soll der "Supertalent"-Sieger Freddy Sahin-Scholl für Österreich gegen Lena Meyer-Landrut antreten? Rund 200 Musiker bzw. Bands wurden für die ORF-Aktion nominiert, mit 3. Jänner startet jetzt die Votingphase: 30 Kandidaten stellen sich der großen Abstimmung. Das Finale findet am 25. Februar 2011 in ORF eins statt.

Ganz Österreich entscheidet ab sofort mit, wer zum Song Contest 2011 fährt. Auf oe3.ORF.at/gutenmorgenduesseldorf sind alle 30 Kandidaten und ihr Song im Überblick zu finden, jeweils mit Steckbrief und Fotos. Die Stimmen können mittels SMS-Voting (0820 600 300, 20 Cent pro SMS) abgegeben werden. Analog zu den Regeln des "Eurovision Song Contest" bestimmt zu 50 Prozent das Publikumsvoting das Ergebnis bzw. 50 Prozent das Ö3-Juryvoting, welches Anfang Jänner abgegeben und hinterlegt wird. Den ganzen Jänner gibt es eine Sondersendung des "Ö3-Weckers" (Montag bis Freitag, 8.00 bis 9.00 Uhr), in der alle 30 Kandidaten und ihre Songs ausführlich vorgestellt werden.

"Noch nie haben sich so viele heimische Künstler für den Song Contest beworben, beeindruckend ist die Dichte der Qualität und noch nie waren die Namen der Teilnehmer so hochkarätig wie heuer. Die Liste der 30 Finalkandidaten ist ein Beweis für die Ernsthaftigkeit unserer Ambitionen, einen würdigen, professionellen und chancenreichen Kandidaten als Vertreter Österreichs nach Düsseldorf zu entsenden", so Ö3-Senderchef Georg Spatt.
ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm: "Nachdem wir uns infolge des neuen Reglements dazu entschlossen haben, wieder beim Song Contest mitzumachen, wurde die Suche nach dem österreichischen Teilnehmer zu einer ORF-Gesamtinitiative - diese hat nun auch zu einem starken Lebenszeichen der heimischen Musikszene geführt. Jetzt ist Österreich gefragt! Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam zehn hervorragende Kandidaten für die große TV-Show am 25. Februar finden werden."

Bei dem Voting vom 3. bis zum 31. Jänner geht es um die zehn Startplätze für die finale Entscheidungsshow am Freitag, dem 25. Februar, um 20.15 Uhr in ORF eins, bei der ausschließlich das Publikum entscheiden wird, welche Gruppe oder welcher Interpret im Mai für Österreich nach Düsseldorf zum "Eurovision Song Contest" fährt.

Die 30 Kandidaten im Überblick:

Kandidat 01: Eva K. Anderson - Titel: "I Will Be Here"
Kandidat 02: Nadine Beiler - Titel: "The Secret Is Love"
Kandidat 03: Leo Aberer - Titel: "There Will Never Be Another You" Kandidat 04: Oliver Wimmer - Titel: "Let Love Kick in"
Kandidat 05: Excuse Me Moses - Titel: "Way Out"
Kandidat 06: Alkbottle - Titel: "Wir san do net zum Spaß"
Kandidat 07: Richard Klein - Titel: "Bigger Better Best"
Kandidat 08: Mary Broadcast Band - Titel: "Who's Gonna Stop Me" Kandidat 09: Heinz aus Wien - Titel: "O Cosi"
Kandidat 10: Julian Heidrich - Titel: "Australian Gate"
Kandidat 11: Any Major Dude - Titel: "July"
Kandidat 12: Katie Lunette - Titel: "My Home"
Kandidat 13: Matara - Titel: "Why Do I"
Kandidat 14: Robi Faustmann - Titel: "Neuer Wind"
Kandidat 15: Louie Austen - Titel: "Make Your Move"
Kandidat 16: Charlee - Titel: "Good to Be Bad"
Kandidat 17: Axel Wolph & The Feeltank Orchestra - Titel: "My Little Reminder"
Kandidat 18: Petra Frey - Titel: "Send a Little Smile"
Kandidat 19: Lana Gordon - Titel: "Ask the Universe"
Kandidat 20: Cama - Titel: "Times of Our Lives"
Kandidat 21: Sellyy - Titel: "Lethargie"
Kandidat 22: Jean Nolan - Titel: "Crazy"
Kandidat 23: Luttenberger-Klug - Titel: "Sternenlichter"
Kandidat 24: Alf Poier & die obersteirische Wolfshilfe - Titel:
"Happy Song"
Kandidat 25: Missy May - Titel: "It's a Girl's Life"
Kandidat 26: Trackshittaz/Lukas Plöchl - Titel: "Oida Taunz" Kandidat 27: CoryBantic/Chris Schaller - Titel: "Try to Forget Her" Kandidat 28: Freddy Sahin-Scholl - Titel: "Butterfly"
Kandidat 29: Band WG - Titel: "10 Sekunden Glück"
Kandidat 30: Klimmstein feat. Joe Sumner - Titel: "Paris, Paris"

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MORGEN, MONTAG, 3. JÄNNER, 6.00 UHR BEACHTEN

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001