• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

MALYAR/Liebich: Grüner Bezirksrat wechselt zur SPÖ Alsergrund

Grüner Brain-Drain setzt sich am Alsergrund nach der Wahl fort

Wien (OTS/SPW) - "Ich freue mich, in Zukunft auf eine weitere, ausgesprochen erfahrene und kompetente Stimme für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sowie für die SPÖ-Alsergrund in der Bezirksvertretung zählen zu können", kommentierte Bezirksvorsteherin Martina Malyar den heutigen Wechsel des bisherigen Bezirksrats der Grünen - Christian Kaizar - zum Klub der MandatarInnen der SPÖ Alsergrund. "Mit dem umfangreichen Erfahrungsschatz und Fachwissen von Bezirksrat Kaizar, wird es der SPÖ-Alsergrund in Zukunft zweifellos noch besser gelingen, tragfähige Verkehrslösungen für die BürgerInnen unseres Bezirks umzusetzen", ist die Bezirksvorsteherin überzeugt.****

Auch der Klubvorsitzende der SPÖ-Alsergrund, Thomas Liebich, freut sich über den "Neuzugang" zu seinem Team: "Bezirksrat Kaizar ist sowohl aufgrund seiner fachlichen Expertise im Bereich Verkehrspolitik als auch in seiner langen und erfolgreichen Tätigkeit als Bezirksrat am Alsergrund eine ausgesprochen wertvolle Ergänzung für das Team der MandatarInnen der SPÖ-Alsergrund. Als gewählter Vorsitzender der Verkehrs- und Bezirksentwicklungskommission und als 15te Stimme der SPÖ im Bezirksparlament wird Christian Kaizar gemeinsam mit der SPÖ Alsergrund den erfolgreichen Weg des Miteinanders am Alsergrund weiter gehen!"

Grüner Brain-Drain setzt sich auch nach der Wien-Wahl fort

"Leider haben die Grünen unser freiwilliges Angebot zur Übernahme des Vorsitzes in der Verkehrs- und Bezirksentwicklungskommission -geknüpft an einen Vorsitzenden Kaizar - nicht angenommen", hält Klubvorsitzender Liebich enttäuscht fest. Und: "Trotzdem hat die SPÖ-Alsergrund heute freiwillig auf den schriftlichen Vorschlag für den Vorsitz verzichtet. In geheimer Wahl wurde Bezirksrat Kaizar dann mit 7 Stimmen von insgesamt 13 Stimmberechtigten (davon SPÖ 5, Grüne 4, ÖVP 3 und FPÖ 1) im 1. Wahlgang aus dem Kreis der ordentlichen Kommissionsmitglieder zum neuen Vorsitzenden der Verkehrs- und Bezirksentwicklungskommission gewählt - Gratulation!"

"Wieder einmal haben Konflikte innerhalb einer Grünen Bezirksgruppe dazu geführt, einen ausgesprochen engagierten und erfahrenen Mandatar zu 'vertreiben'. Als SPÖ-Alsergrund freuen wir uns natürlich über unseren engagierten und erfahrenen Neuzugang", resümiert Bezirksvorsteherin Malyar abschließend. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002