NÖ HYPO Neujahrskonzert: Erstes Musik-Highlight 2010 ein voller Erfolg

Wolfgang Sobotka dirigierte Kunden, Freunde und Partner des niederösterreichischen HYPO-Konzerns im Festspielhaus St. Pölten beschwingt ins neue Jahr

St. Pölten (OTS) - Am zweiten Abend des neuen Jahres fand das traditionelle Neujahrskonzert der HYPO Investmentbank-Gruppe im feierlichen Ambiente des Festspielhauses in St. Pölten statt. Unter der Leitung von Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka gab das Waidhofner Kammerorchester ein fein abgestimmtes Programm zum Besten, welches aus Stücken von Franz von Suppé, Johann und Josef Strauss, Jaques Offenbach und Franz Lehar zusammengestellt war. Begleitet wurde die Orchestermusik auf höchstem Niveau von einer gleichermaßen eindrucksvollen wie humorvollen Darbietung internationaler Tänzer der Gruppe "United Performance".

"Die niederösterreichische HYPO-Bankengruppe ist nicht nur heute für Sie da, sondern begleitet Sie als Partner 365 Tage im Jahr", mit diesen Worten begrüßte Gastgeber Peter Harold, Generaldirektor des niederösterreichischen HYPO-Konzerns, im Namen des Vorstandes der HYPO Investmentbank und der HYPO Landesbank für Niederösterreich und Wien die zahlreich erschienen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Bank-und Finanzwirtschaft sowie der Öffentlichkeit. Zum Konzert sagte er anschließend: "Wolfgang Sobotka hat gezeigt, dass er nicht nur die finanztechnischen Angelegenheiten des Landes zu 'dirigieren' versteht, sondern auch die musikalischen Finessen als erstklassiger Dirigent beherrscht."

Landtagspräsident Johann Penz, der als Vertreter von Landeshauptmann Erwin Pröll erschienen war, teilte seine Neujahrswünsche für das Jahr 2010 den über 900 erschienen Gästen mit:
"Das neue Jahrzehnt wird sicher eines mit besonders vielen Herausforderungen für unser Land und unser Bundesland werden, aber wenn wir in NÖ unseren erfolgreichen Weg engagiert weiterverfolgen, werden auch 2010 und die folgenden Jahre sehr gute Jahre für uns sein", zeigte sich Penz überzeugt. Dies unterstrich auch Peter Harold, der den Namen der Tanzgruppe "United Performance" als Motto für die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten nannte, die einen wirtschaftlichen Aufschwung mittelfristig wieder ermöglichen wird. Umrahmt war der musikbeschwingte Abend von einem Sekt-Empfang sowie einem festlichen Buffet, die eine gute Gelegenheit für alle Gäste boten, ihre Neujahrsvorsätze untereinander auszutauschen und zukünftige Projekte zu thematisieren.

Der Einladung der HYPO waren unter anderem gefolgt:
Die drei Präsidenten des NÖ Landtages: Hans Penz, Herbert Nowohradsky und Alfredo Rosenmeier; Superintendent Paul Weiland; Abt Georg Wilfinger; Prof. Hermann Nitsch; Bürgermeister von St. Pölten Mathias Stadler; Carl Aigner, Direktor des Niederösterreichischen Landesmuseums und Präsident des österreichischen Zentrums des "International Council of Museums"; Andrea Dungl-Zauner; Liesl Wagner-Bacher; Gunnar Prokop; Arthur Reis (Landespolizeikommandant); Herbert Fichta, Aufsichtsratspräsident HYPO Investmentbank; Walter Mayr; Hansjörg Schelling, Hauptverband der Sozialversicherungsträger; Josef Buchta, Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5667

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Nepf
HYPO Investmentbank AG
Leiter Kommunikation
Tel. 01/90110-1053
Mail: markus.nepf@hypoinvest.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HYP0001