Richtige Vogelfütterung im Winter

Folder des Veterinäramtes mit wichtigsten Tipps

Wien (OTS) - Alljährlich werden die AmtstierärztInnen des Wiener Veterinäramts mit Beginn der Wintersaison mit Fragen über das Füttern von Wildvögel im Winter überhäuft. Obwohl diese Wildtiere sehr gut für das Überleben in der Kälte ausgerüstet sind, erfüllen Futterhäuschen in der kalten Jahreszeit eine wichtige Funktion. Beim Füttern im Winter sind allerdings einfache Grundregeln zu beachten und es muss vor allem das richtige Futter verwendet werden.

Die wichtigsten Tipps

o Die Fütterung sollte erst ab dem ersten Wintereinbruch
erfolgen, da die Vögel vorher kein Problem haben genug Futter
zu finden.

o Gleichmäßiges Füttern im Winter ist wichtig, da sich die Tiere an die Futterstellen gewöhnen.

o Streufutter zweimal täglich anbieten sichert die ausreichende Nahrungsaufnahme für die langen und kalten Winternächte.

o Futterplätze mindestens 1,5 Meter über dem Boden und sicher vor Katzen aufhängen.

o Nur geeignetes Futter für Körner- und Weichfresser anbieten.

o Speisereste, gesalzenes Futter und Futter das gefriert sind absolut ungeeignet.

Neuer Flyer: Fit für den Winter, Vogelfütterung - sinnvoll und richtig

Dazu Tierschutzstadträtin Sandra Frauenberger: "Um die TierfreundInnen hier optimal zu informieren, hat das Veterinäramt der Stadt Wien daher einen eigenen Folder herausgegeben. Denn richtige Vogelfütterung ist ein ganz wesentlicher Beitrag zum Tierschutz und damit zu Arten- und Umweltschutz."

Der neue Flyer des Veterinäramts Wien (MA 60) gibt einen kurzen Überblick über die Grundregeln beim Füttern, über die Wahl des richtigen Futters sowie über die richtigen Gartenpflanzen, die durch ihre Beeren eine natürliche Futterreserve für alle Wildvögel bieten.

Der Flyer ist ab sofort kostenlos bei der Magistratsabteilung 60 erhältlich, zu bestellen unter der Telefon Nummer (01) 4000-9750 oder im Internet unter www.tierschutzinwien.at.

Telefonische Auskünfte zu diesem Thema gibt es bei der Tierschutz-Helpline des Veterinäramts Wien unter der Telefon Nummer (01) 4000-8060. (schluss) gph

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Gabriele Philipp
Tel.: +43 1 4000 81295
gabriele.philipp@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002