Jahreswechsel: Start der Anmeldungen in städtischen Kindergärten

Hauptanmeldezeit in den Monaten Jänner bis Februar

Wien (OTS) - Mit Jänner starten in Wien wieder die Anmeldungen für das Kindergartenjahr ab Herbst 2010: Die Hauptanmeldezeit ist in jedem Jahr in den Monaten Jänner bis Februar und sollte für alle Kinder möglichst in diesem Zeitraum erfolgen. "Die zeitgerechte Anmeldung erleichtert die Planung bei der Platzvergabe und ermöglicht eine bessere Ressourcensteuerung", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

Für die Anmeldung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:
So können Kinder für einen Betreuungsplatz über Internet oder Fax und natürlich auch persönlich in den neun Servicestellen der Wiener Kindergärten angemeldet werden. Alle Infos dazu gibt es beim Servicetelefon unter 277 55 55 oder im Internet unter www.kindergaerten.wien.at.

Verpflichtendes Kindergartenjahr ab Herbst 2010

Die Vergabe von Krippen- Kindergarten oder Hortplätzen erfolgt nach bestimmten Kriterien. Fünf- bis Sechsjährige haben aufgrund des Starts des verpflichtenden Kindergartenjahres im Herbst 2010 Priorität. Um die Eltern bei den Wegzeiten zu entlasten, wird auch darauf geachtet, dass Geschwisterkinder den gleichen Kindergarten besuchen können. Auch auf spezielle Lebenssituationen, wie zum Beispiel bei AlleinerzieherInnnen, wird eingegangen.

Was geschieht hinter den Kulissen?

Alle Anmeldungen werden im Jänner und Februar gesammelt. Die Daten werden dann schnellstmöglich ausgewertet und die Plätze bis Mai automatisiert zugeordnet. Bis spätestens Ende Mai erhalten alle Eltern die Verständigung, ob und wo ein Betreuungsplatz für ihr Kind zur Verfügung steht. Besteht der Wunsch, ein Kind in einem privaten Kindergarten anzumelden, ist es wichtig, sich rechzeitig über die jeweiligen Anmeldezeiten zu informieren.

Gratis-Kindergarten von 0 bis 6 Jahren

Seit September 2009 gibt es in Wien das Angebot des "beitragsfreien Kindergartens" für 0-6 Jährige in allen städtischen Einrichtungen. Private Kindergärten, Kindergruppen und Tageseltern erhalten von der Stadt Förderungen, die es einem Großteil ermöglichen, ebenfalls beitragsfreie Plätze anzubieten. Für die Eltern fallen lediglich die Kosten des Essensbeitrags pro Monat in der Höhe von 57,41 Euro an. Eine Ermäßigung des Essensbeitrages kann beim Amt für Jugend und Familie (MAG ELF) beantragt werden.

Alle Infos unter www.kindergaerten.wien.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: 0676/8118 81930
michaela.zlamal@wien.gv.at

Sabine Cizek, BA
MA 10 - Wiener Kindergärten
Mobiltel.: 0676/8118 90295
e-mail: sabine.cizek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001