Wien Westbahnhof: Flughafenbus und Taxis halten wieder am Europaplatz

Meilenstein beim Umbau des Westbahnhofs - Änderungen in der Wegeleitung

Wien (OTS/ÖBB) - (Wien, 1. Jänner 2010) Der Umbau des Westbahnhofs läuft auf Hochtouren. Ein wichtiger Meilenstein für die Kunden erfolgt in den nächsten Tagen: Ab Montag, 4. Jänner 2010 halten Flughafenbus und Taxis wieder am Europaplatz direkt vor dem Westbahnhof. ÖBB-Reisende gelangen vom Bahnsteig über einen Tunnel durch die Bahnhofshalle direkt zum Europaplatz.

Mit der Wiedereröffnung des Europaplatzes ab 4. Jänner 2010 sind für die ÖBB-Kunden einige Änderungen verbunden: Neben der Rückkehr von Flughafenbus und Taxistand auf ihren angestammten Platz wird auch der Durchgang durch die Bahnhofshalle wieder eingeschränkt möglich sein. Der provisorische Weg von den Bahnsteigen zum Europaplatz führt über einen Personentunnel durch die Baustelle in der Bahnhofshalle. Im Gegenzug wird der provisorische Weg vom Neubaugürtel zum Bahnhof aufgelassen. Der barrierefreie Weg von bzw. zu den Bahnsteigen führt weiterhin über den Zugang Gerstnerstraße.

Zugang Felberstraße gesperrt
Bis Mitte des Jahres 2010 werden die Rohbauten für die beiden neuen Gebäude links und rechts der Bahnhofshalle fertig gestellt. Diese intensive Bauphase bringt eine weitere wichtige Veränderung für Bahnreisende: Ab 4. Jänner wird der Zugang zu den Bahnsteigen über die Felberstraße gesperrt. Die Bahnsteige werden nur mehr durch den Personentunnel in der Bahnhofshalle bzw. über die provisorische Verkehrsstation erreichbar sein. Die Zu- und Abfahrt zum Parkhaus bleibt aber weiterhin über die Hackengasse möglich. Auch die Autoverladung erfolgt wie bisher auf der Seite Felberstraße über die Zufahrt Hackengasse.

Große Baufortschritte bei der BahnhofCity
In den letzten Monaten wurden beim Umbau des Westbahnhofs zur BahnhofCity Wien West große Fortschritte gemacht: Die Fundamente für die beiden Zubauten rechts und links von der Bahnhofshalle wurden fertig gestellt und die beiden mehrstöckigen Gebäude "wachsen" bereits in die Höhe. Auch die Arbeiten am neuen Untergeschoss, das von der äußeren Mariahilferstraße bis zum Gürtel reichen wird, sind in der Endphase. Für den Einbau des neuen Untergeschosses wurde die denkmalgeschützte Bahnhofshalle behutsam "unterfangen". Diese millimetergenaue Arbeit war eine der größten Herausforderungen für Mensch und Maschine im Rahmen des Großbauprojekts BahnhofCity Wien West.
Bereits im Jänner 2011 soll die "neue" Bahnhofshalle in Betrieb gehen. Die gesamte BahnhofCity Wien West wird dann Ende 2011 eröffnet.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/140

Rückfragen & Kontakt:

Bettina Gusenbauer
Pressesprecherin ÖBB-Infrastruktur AG
Tel. 0664 617 36 55
bettina.gusenbauer@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001