Peter Haubner: 15 Jahre EU-Beitritt für Unternehmer ein Gewinn

Österreichs Unternehmen profitieren von europäischer Perspektive

Wien (OTS) - Wirtschaftsbund-Generalsekretär Abg.z.NR Peter
Haubner zieht anlässlich des 15-jährigen EU-Beitrittsjubiläums eine positive Bilanz: "Österreichs Unternehmerinnen und Unternehmer sind klare Gewinner des EU-Beitritt. Verbesserte Exportchancen, mehr Potential im Tourismus und das Aufbrechen verkrusteter Strukturen bringen für Österreichs Wirtschaft jedes Jahr neuen Schub."

Haubner weiter: "Heute, nach fünfzehn Jahren EU-Mitgliedschaft kann aus wirtschaftlicher Sicht ein Resümee gezogen werden: Die Entscheidung war richtig. Viele der vorausgesagten Effekte - mehr positive als negative - sind eingetreten, manche unerwartete Auswirkungen hatte die EU-Mitgliedschaft ebenfalls. Eines scheint aber unbestritten zu sein: Österreich wurde internationaler, Liberalisierung und Privatisierung wurden beschleunigt, politische Einflüsse aus den Betrieben eliminiert. Die EU wirkte quasi als Wettbewerbs- und Innovationsmotor. Das Land hat sich geöffnet und vom bisherigen "Inseldasein" verabschiedet. Heute werden bereits 6 von 10 Euro im Export erwirtschaftet."

Der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes weiter:
"Wie uns die jüngste Vergangenheit gezeigt hat nützt die EU nicht nur in guten Zeiten, sie schützt auch in schlechten Zeiten. Sie hat bei Ausbruch der Finanzkrise im Herbst 2008 rasch reagiert und binnen kurzer Zeit einen Schutzschirm zwecks Stabilisierung der europäischen Finanzmärkte und der Kreditwirtschaft aufgespannt."

Neben Verbesserungen bei Forschung und Bildung hätten insbesondere KMU profitiert, so Haubner. " Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Österreich und seinen osteuropäischen Nachbarn, die schon seit der Ostöffnung boomen, haben durch die Aufnahme der Nachbarländer in die Union einen neuerlichen Auftrieb erhalten: Die Zusammenarbeit zwischen Betrieben in den Grenzregionen ist viel intensiver, weil unbürokratischer, geworden. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben besonders profitiert: Vor der Erweiterung wurde ihre Expansions- und Investitionsfreude ja durch die zahlreichen bürokratischen Hürden deutlich gedämpft."

Haubner abschließend: "Der Wirtschaftsbund war und ist ein Verfechter der europäischen Idee. Wir werden sicherstellen, dass Österreichs Betriebe auch weiterhin von der europäischen Perspektive profitieren können."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/159

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
f.horcicka@wirtschaftsbund.at
Mobil: 0664/88 42 42 06

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001