BM Schmied verleiht Henry-Louis de la Grange das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse

Wien (OTS) - Kulturministerin Dr. Claudia Schmied überreichte
heute in Paris an den französischen Musikhistoriker Henry-Louis de la Grange das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse. In ihrer Laudatio bezeichnete die Ministerin den international renommierten Gustav Mahler Forscher als "eine faszinierende und äußerst bescheidene Persönlichkeit, die das Scheinwerferlicht scheut jedoch immer auf Gustav Mahler lenkt". Dessen Arbeit würdigte sie mit den Worten "De la Granges Forschung lenkt die Aufmerksamkeit der musikalischen Fachwelt auf Wien und trägt damit wesentlich zur kulturellen Identitätsbildung Österreichs bei".

Die Ministerin weiter "Im Jahr seines 85. Geburtstages und unmittelbar vor den Gustav Mahler Gedenkjahren 2010/2011 ist eine Anerkennung seiner Leistungen durch Österreich ein angebrachter Dank für seinen unermüdlichen Einsatz für Gustav Mahler und die Musik".

Der 1924 in Paris geborene Henry-Louis de la Grange ist einer der bedeutendsten Musikhistoriker unserer Zeit. Sein Forschungsschwerpunkt ist dem Leben und Werk des österreichischen Komponisten gewidmet und trug wesentlich zur akademischen Rezeption von Gustav Mahler bei. Die von ihm gegründete Médiathèque Musicale Mahler in Paris ist ein beispielhaftes Forschungszentrum für Musik des 19. und 20. Jahrhunderts in dem auch der musikhistorischen Bedeutung Österreichs umfassend Rechnung getragen wird.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Nikolaus Pelinka
Tel.: (++43-1) 53 120-5030

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001