ÖAMTC: Staus in Westösterreich

Starker Rückreiseverkehr aus den Schigebieten

Wien (OTS) - Zahlreiche Winterurlauber aus Deutschland waren
bereits am Samstagmorgen Richtung Heimat unterwegs, aber auch der Zustrom in die Schigebiete war ungebrochen stark.

Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, ging es auf der Fernpaß Straße (B179) in beiden Richtungen nur mehr langsam voran -insbesondere vor dem Lermooser Tunnel und dem Grenztunnel Füssen mussten die Urlauber längere Wartezeiten in Kauf nehmen, da der Verkehr nur mehr blockweise abgefertigt wurde.
Eine ähnliche Situation bot sich den Autofahrern auf der Inntal Autobahn (A12) beim Grenzübergang Kiefersfelden, hier kam es in beiden Fahrtrichtungen zu Staus. Stop-and-Go-Verkehr wurde dem Club ebenfalls auf der Zillertal Straße (B169) gemeldet.

In Vorarlberg gab es bereits in der Früh Blockabfertigung auf der Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfänder Tunnel in Richtung Deutschland.

In den nächsten Stunden ist weiterhin mit verstärktem Zustrom in die Schigebiete zu rechnen, die ÖAMTC- Verkehrsexperten prognostizieren erst in den Abendstunden eine Entspannung auf den Straßen in Tirol und Vorarlberg.

SERVICE:
Aktuelle Verkehrsinformationen: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Fortsetzung möglich)
Romana Schuster
03.01.09

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0006