Derzeit kein Teilverkauf der Hotelgruppe Magic Life / Potenzieller Käufer kann Finanzierung zurzeit nicht realisieren

Wien/Hannover (ots) -

Der TUI Konzern reduziert seine Beteiligung an der österreichischen Hotelgruppe Magic Life vorläufig nicht. Der potenzielle Käufer hat die geplante Finanzierung im Rahmen der Anteilsübernahme im aktuell schwierigen wirtschaftlichen Umfeld nicht realisiert. Vorgesehen war der Verkauf von 50,1 Prozent der Anteile an der Magic Life GmbH & Co. KG an eine österreichische Beteiligungsgesellschaft, um die Expansion der Hotelgruppe gemeinsam mit einem starken Partner voranzutreiben. Die TUI AG wird die Expansion von Magic Life auch ohne neuen Partner weiterhin kapitalschonend vorantreiben. Bereits zur Sommersaison 2009 wird eine neue Clubanlage in Tunesien eröffnet. Weitere Anlagen sind geplant. Einer starken Partnerschaft steht aber auch künftig nichts im Wege. Magic Life ist gut aufgestellt und hat mit seinem "Alles drinklusive"-Konzept eine Alleinstellung im Markt. "Wir blicken trotz eines sich verschärfenden Wettbewerbsumfelds positiv ins nächste Jahr", sagt Dr. Andreas Karsten, CEO von Magic Life. Das 1990 gegründete Unternehmen ist Marktführer in Österreich. Seit 2004 ist Club Magic Life eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der TUI AG. Derzeit zählen 14 Clubanlagen in Ägypten, Tunesien, Griechenland und der Türkei sowie ein Nilkreuzfahrtschiff zur Hotelgruppe.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Robin Zimmermann, Telefon +49 (0) 511 566 1488

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002