Hofer: Spenden: Gang zu VfGH schadet betroffenen Organisationen

Wien (OTS) - Die FPÖ wird eine Verfassungsklage der Grünen hinsichtlich der Absetzbarkeit von Spenden nicht unterstützen. Das kündigte heute der stellvertretende FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer an. Laut Hofer wäre bei einem Ganz zum VfGH nämlich zu befürchten, dass die Menschen dann mit ihren Spenden abwarten würden, bis der Verfassungsgerichtshof eine Entscheidung gefällt habe. Dies schade wiederum den betroffenen Organisationen.

"Wir setzen darauf, dass unser Antrag im Parlament objektiv beraten wird", führte Hofer weiter aus. Dieser Antrag verlangt, dass alle Organisationen, die die sachlichen Voraussetzungen für das Spendengütesiegel erfüllen, in den Genuss der Absetzbarkeit kommen.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002