Lotterien: Die Highlights des EuroMillionen- und Lotto-Jahres 2008

Kärntner gewinnt 55,6 Mio. Euro, und erstmals Lotto Fünffachjackpot

Wien (OTS) - Gewinne wie noch nie - unter diesem Motto stand das Jahr 2008 bei EuroMillionen. Erstmals gab es zweistellige Millionengewinne in Österreich, und das gleich dreimal: In Vorarlberg, in Kärnten und in Niederösterreich.

8.662.871,20 Euro / Wien / 8. Februar

Bereits Anfang Februar erzielte ein Wiener einen neuen österreichischen Rekordgewinn: Mit "5 plus 1 Richtigen" gewann er rund 8,7 Millionen Euro. Es sollte aber nur ein "Aufwärmen" sein, denn ...

28.912.566,00 Euro / Vorarlberg / 22. Februar

... bereits zwei Wochen später der Knalleffekt aus Vorarlberg: Ein Vorarlberger erzielte als Einziger die "5 plus 2 Richtigen" und kassierte dafür sage und schreibe 28,9 Millionen Euro. Erstmals gewann ein Österreicher einen zweistelligen Millionenbetrag. Aber das war’s auch noch nicht, denn ...

55.609.411,00 Euro / Kärnten / 16. Mai

... alles neu machte – dem Sprichwort folgend – der Mai:
unvorstellbare 55,6 Millionen Euro erhielt ein Kärntner, der Mitte Mai den Europot per Quicktipp knacken konnte.

„Ich habe die gezogenen Zahlen in der Zeitung gesehen, mit meiner Quittung verglichen, und dann ist mir etwas schlecht geworden“, beschrieb der Gewinner seine erste Reaktion. Sonntag und Montag konnte er es noch immer nicht glauben, Dienstag Nachmittag war es dann soweit. Er griff zum Telefon und ließ sich seinen Rekordgewinn von den Österreichischen Lotterien bestätigen.

28.044.446,00 Euro / NÖ / 28. November

Das aus rot-weiß-roter Sicht äußerst erfolgreiche EuroMillionen Jahr wurde blau-gelb abgerundet: Ein Niederösterreicher leerte Ende November als Einziger den Europot und gewann mehr als 28 Millionen Euro.

Insgesamt gelang es 28 Spielteilnehmern (je acht aus Frankreich und Spanien, sechs aus Portugal, drei aus Österreich, zwei aus Belgien und einem aus Irland), im Jahr 2008 den Europot zu knacken.

Lotto 2008

Aber auch Lotto „6 aus 45“ konnte 2008 mit einigen spektakulären Ziehungen und Gewinnen aufwarten: so gab es den ersten Fünffachjackpot und den zweithöchsten Gewinn in der Lotto Geschichte.

6.948.118,30 Euro / Salzburg / 23. April

Eine Salzburgerin knackte im April den Vierfachjackpot im Alleingang und erzielte mit mehr als 6,9 Millionen Euro den zweithöchsten Gewinn in der Lotto Geschichte.

4.482.776,50 Euro / Vorarlberg / 7. Mai

Finanziell ausgesorgt hat wohl auch jene Vorarlbergerin, die für ihren Solosechser nach einem Dreifachjackpot im Mai rund 4,5 Millionen Euro gewann.

2 x 4.918.840,20 Euro / NÖ / erster Lotto Fünffachjackpot / 28. Mai

Der erste Fünffachjackpot mit einer Gewinnsumme von rund 10 Millionen Euro wurde zur rein niederösterreichischen Angelegenheit. Zwei Niederösterreicher knackten Ende Mai den Fünffachjackpot und gewannen jeweils 4,9 Millionen Euro.

Im Vorjahr erzielten 77 Spielteilnehmer einen Lotto Sechser, 26 von ihnen wurden zu Millionären. Den letzten Millionengewinn gab es am letzten Tag des alten Jahres. Bei der Silvesterziehung gewann ein Steirer 2,25 Millionen Euro.

Übrigens: Die am häufigsten gezogenen Lotto Zahlen des Jahres 2008 waren die 19, sie wurde in den 105 Runden 22 mal gezogen, und die 42, sie kam 21 mal. Rar machten sich die 8 und die 23 - sie wurden nur jeweils 8 mal gezogen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Lotterien
win2day.at, lotterien.at
Mag. Günter Engelhart, Tel.: 01 790 70 / 1910
Gerlinde Wohlauf, Tel.: 01 790 70 / 1920

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001