Kindergartenanmeldung beginnt in Wien

Die Anmeldung für einen Betreuungsplatz findet im Jänner und Februar statt

Wien (OTS) - "Entscheidend für die Bildungslaufbahn von Kindern
ist eine gezielte Förderung bereits im Kleinkindalter. Diese wird den Drei- bis Sechsjährigen optimal im Kindergarten geboten", betont Vizebürgermeisterin Grete Laska. "Die Hauptanmeldezeit beginnt mit dem 2. Jänner." Wer seinen Sprössling rechtzeitig für einen Platz im Kindergarten anmelden will, sollte das unbedingt in der Hauptanmeldezeit - im Jänner und Februar - tun. Der Vorteil dabei ist die größere Auswahl an Plätzen und die höhere Wahrscheinlichkeit, den bevorzugten Kindergartenstandort zu bekommen.****

Die Anmeldemöglichkeiten für einen Betreuungsplatz sind vielfältig: es klappt per Internet, Fax und natürlich auch persönlich. In den neun Servicestellen der Wiener Kindergärten, können die Eltern ihre Kinder für einen Betreuungsplatz anmelden. Welche Servicestelle zuständig ist, kann man beim Servicetelefon unter 277 55 55, oder im Internet unter www.kindergaerten.wien.at erfahren. Bei der Anmeldung selbst brauchen die Eltern nur ihre Sozialversicherungsnummer und die des Kindes.

Die Vergabe der Plätze erfolgt nach bestimmten Kriterien

Die Vergabe von Krippen- und Kindergartenplätzen erfolgt nach bestimmten Kriterien. Sind beide Eltern berufstätig, wird versucht, möglichst schnell einen geeigneten Betreuungsplatz zu finden. Wichtig ist auch das Alter des Kindes. Wenn es knapp vor der Einschulung steht, erhöht das die Dringlichkeit für einen Platz. Um die Eltern bei den Wegzeiten zu entlasten, wird darauf geachtet, dass Geschwisterkinder den gleichen Kindergarten besuchen können. Auf spezielle Lebenssituationen, wie zum Beispiel bei alleinerziehenden Eltern, wird ebenfalls eingegangen.

Was geschieht hinter den Kulissen

Alle Anmeldungen werden im Jänner und Februar gesammelt. Für die Platzvergabe ist es nicht wichtig, ob die Anmeldung Anfang Jänner oder Ende Februar stattgefunden hat. Hier gibt es keine Reihung. Die Daten werden dann schnellstmöglich ausgewertet und Plätze werden zugeteilt. Das dauert aufgrund der Fülle von Anmeldungen bis Anfang Mai. Bis spätestens Ende Mai erhalten alle Eltern die Verständigung, ob und wo ein Betreuungsplatz für ihr Kind zur Verfügung steht.

Anmeldung per Internet

Es gibt auch die Möglichkeit sich per Internet für einen Betreuungsplatz anzumelden. Unter www.kindergaerten.wien.at klickt man auf "Anmeldung für einen Kinderbetreuungsplatz" und wählt danach zwischen Krippe oder Kindergarten. Nachdem man sich als Benutzer registriert hat, kann man das Online-Formular ausfüllen und an die zuständige Servicestelle schicken. Das Anliegen wird sofort erledigt, wenn unmittelbar ein Platz gebraucht wird. Wenn die Anmeldung für das kommende Kindergartenjahr gelten soll, wird die Anmeldung in den Pool der Hauptanmeldezeit aufgenommen.

Wien ist top bei der Betreuung in Ferienzeiten

Die Wiener Kindergärten haben das ganze Jahr über, das heißt ohne Schließtage, von 6 bis 18 Uhr geöffnet. Für die Eltern bedeutet das eine spürbare Entlastung bei der Urlaubsplanung und die Gewissheit, dass ihr Kind jederzeit exzellent versorgt ist. Auch Volksschulkinder, die eine Ganztagesschule besuchen, werden in den Schulferien in den Horten der Stadt Wien mitbetreut. (Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Claudia Trojer-Dornieden
MA 10 - Wiener Kindergärten
Telefon: 01 4000-90295
Mobil: 0676 8118 90295
E-Mail: claudia.trojer-dornieden@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004