Brennendes Kleingartenhaus in Wien 23

Wien (OTS) - Feuerwerkskörper waren gestern, Mittwoch, vermutlich der Grund für den Brand eines Kleingartenhauses im 23. Bezirk, In der Wiesen 8. Bei Ankunft der Feuerwehr, kurz nach 23 Uhr, standen ein Teil des Kleingartenhauses und der angrenzende Gräteschuppen bereits in Vollbrand. Das Feuer war bereits in die Zwischendecke des Wohnbereiches vorgedrungen. Auf Grund der Gefährdung durch herab fallende Deckenteile konnte der Brand in der Zwischendecke nicht von innen bekämpft werden. Die Blechverschalung des Daches musste geöffnet werden, um den Brand effektiv bekämpfen zu können. Nach Meldung der Feuerwehr wurden im Umkreis des Hauses zahlreiche abgebrannte Feuerwerkskörper gefunden, auch während des Einsatzes detonierten zahlreiche Feuerwerkskörper über der Einsatzstelle. Zur Bekämpfung der Glutnester wurde ein Fahrzeug vor Ort belassen, der Einsatz endete um 1.38 Uhr. (Schluss) kad

Rückfragehinweis für Medien:

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale
Telefon: 01 531 99 51 67
E-Mail: nz@ma68.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002