Stichworte: FPÖ, Grissemann, Haider, ORF, Stermann, Vilimsky Channel: Politik
OTS0256   5. Nov. 2008, 15:03

Vilimsky für ORF-Auftrittsverbot von Stermann-Grissemann!

Schon 1999 völlig inakzeptable Entgleisung der beiden Satire-Raubauken - Nun ist das Fass übergelaufen


Für ein neuerliches Auftrittsverbot des wenig amüsanten, dafür umso provokanteren Duos Stermann und Grissemann sprach sich heute FPÖ-Generalsekretär NAbg. Harald Vilimsky vor dem aktuellen Hintergrund aus.

Stermann und Grissemann hätten bereits einmal ein ORF-Auftrittsverbot erhalten, im Jahr 1999, nachdem sie in Trunkenheit über Jörg Haider folgendes gesagt hätten: "Ich glaube, wenn man Haider derzeit stoppen wollte, dann müsste man ihn erschießen." Das ORF-Auftrittsverbot habe allerdings nicht lange gehalten. Durch ihr völlig pietätloses Verhalten im Nachfeld des tragischen Unfalltodes des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider hätten diese nun den Bogen völlig überspannt und sollten aus dem Programm des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verbannt werden, fordert Vilimsky.

Über Geschmäcker könne man streiten. Faktum sei jedoch, dass die Kabarett-Qualität der beiden Satire-Rabauken eine endenwollende sei. Er, Vilimsky, schließe sich den Protesten gegen Stermann-Grissemann jedenfalls an. Im ORF dürfe kein Platz für eine derartige Kellerqualität des Kabaretts sein.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0256 2008-11-05 15:03 051503 Nov 08 FPK0007 0170



Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: FPÖ

Aussendungen von Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ abonnieren: als RSS-Feed per Mail



Errechnete Personen: