Sensationelles Umfrageergebnis: ÖsterreichInnen lehnen Jagd ab!

Wien (OTS) - Der Österreichische Tierschutzverein hat zusammen mit der "Initiative zur Abschaffung der Jagd Österreich" im Dezember 2007 bei der renommierten Dr. Karmasin Marktforschung, Österreichisches Gallup-Institut eine Umfrage zum Thema Jagd in Auftrag gegeben.

Das Ergebnis spricht für sich:

  • 70% der ÖsterreicherInnen fordern ein Verbot für den Abschuss von Hunden und Katzen.
  • 64% der ÖsterreicherInnen lehnen die Hobbyjagd ab und sind für ein Verbot
  • 63% sprechen sich dafür aus, dass Grundeigentümer selbst entscheiden dürfen, ob auf ihrem Grund gejagt werden darf oder nicht (Eigenjagdrecht)

Eindeutige Zahlen, die belegen, dass die Jagd in der jetzigen Form nicht mehr länger toleriert wird!

Die Jäger bezeichnen sich selbst gerne als Tier- und Naturschützer, in Wahrheit schaden sie Tier und Umwelt und töten ungestraft Haustiere und selbst unsere wenigen Braunbären.

Pressemappen auf Anfrage vorhanden!

Rückfragen & Kontakt:

und Details zur Meinungsumfrage:
Österreichischer Tierschutzverein
Marion Löcker
Tel.: 0664/8468247, 01/8973346

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001