Mandak: Faire Pensionserhöhung bei Niedrig-Pensionen statt komplizierter Negativsteuer

Hätte Khol besser verhandelt, wäre Forderung nach Negativsteuer überflüssig

Wien (OTS) - "Hätte VP-Sniorenbundobmann Khol für die Niedrigpensionen besser verhandelt, hätte er sich seine heutige Forderung nach einer Negativsteuer ersparen können. Seine Forderung nach einer Negativsteuer ist also ein Eingeständnis, dass die SeniorInnenvertreter von SPÖ und ÖVP gerade für die niedrigsten PensionsbezieherInnen kein gutes Verhandlungsergebnis erzielt haben. Diese haben nämlich bei der kürzlichen Pensionserhöhung am schlechtesten unter allen PensionistInnen abgeschnitten", kritisiert Sabine Mandak, SeniorInnensprecherin der Grünen.

Die Grünen fordern eine Grundpension für alle, um Härten bei niedrigen Pensionen zu vermeiden. Nach dem Grünen Pensionsmodell würde jede Person unabhängig von ihrer Erwerbstätigkeit eine Grundpension bekommen, also eine Grundsicherung im Alter

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003