Arbeitslosigkeit in Wien um 6,8 Prozent gesunken

Guter Abschluss eines positiven Jahres

Wien (OTS) - "Für das AMS Wien war 2007 ein sehr gutes Jahr",
zieht Claudia Finster, Leiterin des AMS Wien, eine positive Bilanz:
"Die Arbeitslosenzahlen sind das ganze Jahr über gesunken und die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit ist auf einem historischen Tiefststand angelangt."
Um knapp 7.700 Arbeitssuchende weniger
Das AMS Wien verzeichnete auch im Dezember 2007 einen kräftigen Rückgang der Arbeitslosigkeit. Diese sank in Wien um 6,8 Prozent und damit kräftiger als im bundesweiten Durchschnitt, der minus 4,9 Prozent beträgt. Ende Dezember waren in Wien 80.442 Personen arbeitslos gemeldet, das sind um 5.867 weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Insgesamt hat sich die Zahl der Arbeitslosen weit stärker reduziert, da die Schulungen um 1.811 sanken. "Das ergibt eine Nettoreduktion der Wiener Arbeitslosenzahl um knapp 7.700", sagt Finster.
Von dieser positiven Veränderung profitierten im Dezember Frauen prozentuell mehr als Männer: Die Zahl der Arbeit suchenden Frauen fiel um 2.325 oder 7,3 Prozent auf insgesamt 29.534, die der Männer um 3.542 oder 6,5 Prozent auf 50.908. Auch die Zahl der ausländischen Arbeit Suchenden hat sich verringert: Sie sank um 1.004 oder 4,2 Prozent auf 22.994.
Kürzeste Dauer der Arbeitslosigkeit seit 20 Jahren
Die Vormerkdauer sank im Durchschnitt auf 95 Tage, was einem Minus von sieben Tagen entspricht und die kürzeste Dauer seit 20 Jahren ist. Ebenfalls verringert wurde die Langzeitarbeitslosigkeit. Sie fiel gegenüber dem Dezember des Vorjahres um 33,3 Prozent auf nunmehr 1.452 Personen. Die Zahl der Schulungen sank um 1.811 oder 9,7 Prozent auf 16.832.
Weniger jugendliche Arbeitslose
Die Zahl Jugendlicher Arbeitsloser (jünger als 25 Jahre) sank im Dezember um 937 oder 8,5 Prozent auf 10.078. Ebenfalls gesunken ist im Gegenzug die Zahl der Lehrstellen suchenden Jugendlichen. Sie lag Ende Dezember bei 1.183, was einem Minus von 69 Personen gleichkommt. Erfreulicher Weise gestiegen ist die Zahl der dem AMS Wien gemeldeten offenen Lehrstellen, und zwar um 53 auf 291 Stellen. An sonstigen offenen Stellen meldeten die Unternehmen dem AMS Wien insgesamt 2.300, damit um 10,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Dr. Hans-Paul Nosko
Tel.: +43 1 87871-50114
hans-paul.nosko@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001