ARBÖ: Wochenende sorgt für Ansturm zu und aus den Schigebieten

Wien (OTS) - Das Verkehrsgeschehen am kommende Wochenende - das letzte in den Weihnachtsferien 2007/2008 - wird durch den Rückreiseverkehr aus den Schigebieten bestimmt sein. Tages- bzw. Wochenend-Skifahrer werden ebenfalls für Staus sorgen, wissen die Verkehrsexperten des ARBÖ aus Erfahrung. Betroffen werden vor allem Transitrouten in Westösterreich sein.

Der Haupt-Stautag wird wieder einmal der Samstag sein. Viel Geduld werden die Autofahrer in Tirol vor allem aus den Ausfahrten aus den Schitälern, wie der Zillertal Bundesstraße (B169), der Reschen Bundesstraße (B180) sowie der Ötztal Bundesstraße (B186) benötigen. Lange Blechkolonnen werden auf der Fernpassstrecke (B179), der Eiberg Bundesstraße (B173) und der Inntalautobahn (A12) im Arlberggebiet sowie vor den Ausfahrten von den Schiorten nicht ausbleiben. Im benachbarten Vorarlberg wird es vor den Tunnelportalen des Pfänder-und des Ambergtunnels auf der Rheintalautobahn sowie die Silvretta Landesstraße (L198) zu klassischen Nadelöhren.

Die Staustrecken schlechthin in Salzburg sind erfahrungsgemäß die Pinzgauer Bundesstraße (B311) im Bereich zwischen Bischofshofen und St. Johann sowie zwischen Zell/See und Lofer sowie die Tauernautobahn (A10) zwischen Tauerntunnel und Hallein.

Längere Verzögerungen sollten die Autofahrer auch in der Obersteiermark auf der Ennstal Bundesstraße (B320) im Bereich Liezen eingeplant werden. Aber auch im Großraum zwischen Schladming und Tamsweg wird es zeitweise sehr langsam vorangehen.

"Die Tages- und Wochenend-Skifahrer werden auf den gleichen Strecken in der jeweiligen Gegenrichtung im Stau stehen. Allerdings werden auf Grund der schlechten Wetterprognose die Verzögerungen etwas kürzer sein", so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider abschließend.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001