Wachstumskurs hält weiter an

Bezahlen mit Karten beliebt wie nie zuvor

Wien (OTS) - 2007 haben Österreicherinnen und Österreicher ihre Zahlungskarten so häufig verwendet wie nie zuvor. 880,7 Millionen Transaktionen über Produkte von PayLife Bank (vormals Europay Austria) belegen dies klar. Allein 441,7 Millionen Mal wurden die Karten für Zahlungstransaktionen gezückt, mit einem Umsatzvolumen von Euro 15,9 Mrd. Auch der Rund-um-die Uhr Bargeldservice an rund 3.500 Bankomaten/ 7.600 Geldausgabeautomaten erfreut sich mit 133,6 Mio. Bargeldbezugstransaktionen und einem Volumen von Euro 17,7 Mrd. stetiger Beliebtheit.
Das Gesamttransaktionsvolumen, das 2007 über PayLife Bank abgewickelt wurde, betrug
Euro 64,5 Mrd.

Bewegtes Jahr

"2007 war ein Jahr großer Veränderungen im Kartengeschäft. Die Geschäftsentwicklung von PayLife zeigt ganz deutlich, dass die Beliebtheit des bargeldlosen Bezahlens dynamisch weiter wächst. Wir freuen uns, dass die Geschäftsentwicklung so positiv ist und unsere Angebotsvielfalt für den bargeldlosen Zahlungsverkehr so gut angenommen wird" sagt Peter Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsleitung von PayLife. "Sowohl Karteninhaber, als auch Vertragspartner schätzen diese moderne, bequeme und sichere Zahlungsform sehr. Dieser Erfolg bestätigt uns als Markt- und Innovationsführer. 2007 war ein Jahr großer Veränderungen im Kartengeschäft. Wir haben uns aktiv und bestmöglich auf den sich verändernden Markt und Wettbewerb eingestellt. Damit können wir unseren Erfolg auch in der Zukunft gewährleisten" ist Neubauer überzeugt.

Dynamisches Wachstum gibt es wieder bei allen PayLife-Produkten, sowohl bei den Transaktionen (Trx) als auch bei den Umsätzen:

MasterCard Trx + 8,9 % Umsatz + 10,9 % Maestro Trx + 9,2 % Umsatz + 8 % Quick Trx + 21,3 % Umsatz + 18,8 % Bargeldbehebung Trx + 4,9 % Umsatz + 5,5 % Neu in der Produktpalette

Der Markteintritt mit der neuen PayLife Bankomat-Kasse war 2007 der nächste logische Schritt, um die Erfolgsgeschichte des Unternehmens auch in Zukunft fortzusetzen. "Über die Entwicklung unserer neuen Bankomat-Kasse sind wir sehr stolz" freut sich Dr. Ewald Judt, Geschäftsführer der PayLife Bank GmbH. "Wir konnten bei dieser Generation von POS-Terminal viele Kundenanregungen und -wünsche umsetzen, zum Nutzen aller. Und bieten heute schon ein Terminal an, das voll SEPA tauglich ist."

Auch mit der Ausgabe von VISA Kartenprodukten hat PayLife bereits begonnen und ist damit Österreichs Komplettanbieter beim bargeldlosen Bezahlen. PayLife wird auch im kommenden Jahr die Erfolge weiter ausbauen. Konkret geht das Unternehmen für 2008 von einer Steigerung der Transaktionen um rund 9% aus, beim Gesamtzahlungsvolumen mit PayLife Produkten sogar um weitere 10%.

Fotomaterial zum Download in Druckqualität unter:

http://www.ots.at/redirect.php?paylifeeins

http://www.ots.at/redirect.php?paylifezwei

http://www.ots.at/redirect.php?paylifedrei

PayLife Bank GmbH ist der Partner für alle Karten und Universalanbieter für bargeldloses Bezahlen in Österreich. Mit Maestro, Quick, MasterCard, VISA, JCB und CUP und der neuen Bankomat-Kasse bietet PayLife jetzt alles aus einer Hand. PayLife serviciert ca. 97.600 Vertragspartner und 8,4 Mio. Zahlungskarten in Österreich. Innovation und Kosteneffizienz stehen dabei im Vordergrund. 2007 bestätigt ein weiterer Anstieg des bargeldlosen Zahlungsvolumens um 8 % die erfolgreiche Markt- und Kundenorientierung von PayLife.

Rückfragen & Kontakt:

Angela Szivatz, Tel.: 01/ 717 01- 6541
PayLife Bank GmbH
angela.szivatz@paylife.at
www.paylife.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAY0001