"Spiel den Trumpf" zieht positive Zwischenbilanz

Vorarlbergs Wirtschaft nutzt Informationsveranstaltungen zur EU-Regionalförderung

Bregenz (VLK) - "Spiel den Trumpf" - unter diesem Motto steht das mit insgesamt 34,4 Millionen Euro aus EU-, Landes- und Bundesmitteln dotierte Förderprogramm "Regionale Wettbewerbsfähigkeit Vorarlberg" 2007 - 2013. Bei den bisher durchgeführten Informationsveranstaltungen in Lustenau und Egg zeigte die Vorarlberger Wirtschaft großes Interesse. Experten des Landes informieren im Jänner und Februar 2008 in vier Veranstaltungen landesweit über die Förderschwerpunkte.

"Das Engagement des Landes und der EU steigert landesweit die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft und schafft qualifizierte Arbeitsplätze", unterstreicht Landeshauptmann Herbert Sausgruber die Bedeutung dieser Regionalförderung. Förderschwerpunkte bilden dabei betriebliche Innovationen sowie Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung. Auch die Stärkung der regionalen Standortqualität sowie gemeinde- und branchenübergreifende Kooperationen zählen zu den förderbaren Projekten. Sparsamer Ressourceneinsatz, der Schutz der Natur sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden übergreifend forciert. "Es gilt das Land Vorarlberg auch in Zukunft als attraktiven Standort zu positionieren", so Wirtschaftslandesrat Manfred Rein.

Informationsveranstaltungen

In insgesamt sechs regionalen Veranstaltungen werden landesweit die Fördermöglichkeiten aufgezeigt und die Möglichkeit zu direkten Gesprächen mit Experten geboten. Die nächsten Veranstaltungstermine -jeweils am Mittwoch: 16. Jänner 2008 in Bludenz (Innovationszentrum), 23. Jänner 2008 in Feldkirch (Wirtschaftskammer), 30. Jänner 2008 in Hörbranz (Pfarrsaal) und 6. Februar 2008 in Dornbirn (Rathaus). Details zu den Veranstaltungen sowie die verschiedenen Fördermöglichkeiten gibt es zum Download auf www.vorarlberg.at/trumpf.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004