HC-Man - Immer redet er, nix weiß er

Wien 2008-01-01 (OTS) - Immer skurrilere Blüten treiben die Ideen des FPÖ-Wien Obmannes H.C.-Man Strache, so der stv. Wiener BZÖ-Landesobmann Dietmar Schwingenschrot. Wenn Strache ankündige, der nächste Wiener Bürgermeister zu werden, dann sollte er einmal andere Medien lesen als nur seine eigenen HC-Man Comics. Strache sei vielleicht ein wahrer Meister im Paintball, im über die Mauer werfen, im 3 Bier bestellen und ein Großmeister der Erinnerungslücken, aber nun wirklich kein Bürgermeister.

Diejenigen, die das Wiener Rathausgeschehen aufmerksam beobachten, sehen schon seit längerem das sich die Wiener FPÖ sowieso in einer Kuschelkoalition mit der Häupl SPÖ befindet und als Opposition abgedankt hat. Straches rot-blauer Kuschelkurs ist ein echter Schock für all jene, die sich nach dem kantigen Wahlkampf der FPÖ eine echte Opposition im Rathaus erwartet haben. Das BZÖ mit seinen viel geringeren Möglichkeiten betreibe im Gegensatz dazu die einzig wirkliche Oppositionspolitik in Wien. Strache möge lieber zur Kenntnis nehmen, dass das Wiener BZÖ unter dem Führungsteam Tscharnutter/Schwingenschrot einen starken Zuwachs an Mitgliedern und Interessenten habe, Veranstaltungen mit bis zu 600 Besuchern durchführe und sich immer mehr zu DER Mitte-Rechts-Oppositionspartei in Wien entwickelt, die auch nach den nächsten Wahlen in Wien im Gemeinderat vertreten sein wird, betont Tscharnutter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003