OTS0022   23. Aug. 2007, 08:49

IKG trauert um Albert Sternfeld


Das Wiener Judentum verliert mit dem 1925 in Wien geborenen Albert Sternfeld einen "echten Österreicher" - er kämpfte im Zweiten Weltkrieg auf der Seite der Allierten - und war in der Emigration beim "Free Austrian Mouvement". In Israel half er beim Aufbau der israelischen Luftwaffe und kehrte 1966 nach einiger Überlegung, trotz des erlittenen Unrechts und der anhaltenden Ignoranz namhafter politischer Kreise Österreichs gegenüber den Schicksal der vertriebenen und ermordeten Juden nach Wien zurück. Er füllte eine hohe Position in der Versicherungswirtschaft aus. Sternfeld war einer der Vorkämpfer von Restitutionsabkommen und Entschädigungszahlungen an die 1938 vertriebenen ex 38-er und Nachkommen der Ermordeten. Die schließlich abgeschlossenen Vereinbarungen wurden von ihm als zu bescheiden empfunden.

Sein Begräbnis findet heute, Donnerstag, den 23.8. um 12.00 am Zentralfriedhof, 4.Tor statt. Ehre seinem Angedenken.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0022 2007-08-23 08:49 230849 Aug 07 IKG0001 0145



Israelitische Kultusgemeinde Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Israelitische Kultusgemeinde
Tel.: (01) 53 104-180


Errechnete Personen: