FPÖ-Bundesparteitag von Bundesparteiobmann HC Strache eröffnet

Rund 450 Delegierte am 28. ordentlichen Bundesparteitag in Innsbruck

Wien (OTS) - Der 28. ordentliche Bundesparteitag der FPÖ wurde am Samstag Vormittag im Congress Innsbruck von Bundesparteiobmann KO HC Strache eröffnet. Der Bundesparteitag steht unter dem Motto "Zukunft sichern - Heimat bewahren".

Der letzte Bundesparteitag, der in Innsbruck stattfand, war im Jahr 1986. Die rund 450 Delegierten wurden vom "Hausherrn" Landesparteiobmann NAbg. Gerald Hauser herzlich willkommen geheißen. Neben den Delegierten aus allen Bundesländern konnte Hauser eine Reihe von in- und ausländischen Gästen, Beobachtern und Botschaftern sowie zahlreiche Vertreter der Medien begrüßen. Hauser betonte, dass es seit der Obmannschaft Straches bergauf gehe. Er habe die FPÖ von Wahlerfolg zu Wahlerfolg geführt. Hauser warnte vor der fortschreitenden Islamisierung. So etwas dürfe es in Tirol und in Österreich nicht geben. Weiters betonte er, dass Südtirol für die Freiheitlichen schon immer eine Herzensangelegenheit gewesen sei.

Rückfragen & Kontakt:

Karl Heinz Grünsteidl, Bundespressereferent
Tel.: +43-664-44 01 629, karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001